Webradio

LoRa Webradio

LoRa Webradio hören

Aktuelle Sendung:
La QKaracha

Archiv Sendungen

>>

LoRa Frequenzen

Luft FM 97,5 MHz
Kt. Zürich (Kabel) 88,1 MHz
Winterthur, Etzel,
Oberland (Kabel)
102,35 MHz
Zug (Kabel) 99,1 MHz
DAB+ Kanal 9A
202.928 MHz

lora info

2017 lorainfo herbst

Möchtest du lora info, die Zeitung von Radio LoRa lesen oder selber mitschreiben? weiter

LoRa Newsletter

Neuigkeiten aus dem LoRa kostenlos per E-Mail:

Newsletter abonnieren.

Auf lora.ch suchen

Jobs bei Radio LoRa

  • Praktika bei LoRa >>

Radioprogramm zur Situation von Menschen mit Aufenthaltsbewilligung F

Der Begriff „vorläufig aufgenommen“ beschreibt zwei verschiedene rechtliche Situationen für schutzbedürftige Menschen. Einerseits sind vorläufig aufgenommene Ausländerinnen und Ausländer Menschen, die aus rechtlichen Gründen nicht ausgeschafft werden können oder dürfen. Sie bekommen eine Erlaubnis, in der Schweiz zu bleiben, jedoch keine Aufenthaltsbewilligung. Andererseits sind vorläufig aufgenommene Flüchtlinge Menschen, die als Flüchtlinge anerkannt, aber nach nationalem Recht vom Asyl ausgeschlossen sind. Vorläufig aufgenommene Personen bleiben in der Regel länger als fünf Jahre in der Schweiz, bekommen jedoch unter diesem Status nur beschränkte oder gar keine Hilfe zur sozialen Integration.

PROGRAMM


17:00 Beitrag von Radio Nedaye Moghavemat - Stimme des Widerstandes (Deutsch)

18:00 Rechtlicher Rahmen, Hintergrundinformationen (Deutsch, Englisch): Was ist und was bedeutet „vorläufig aufgenommen“ (Ausländer-in und/oder Flüchtling)?

19:00 Anlaufstellen und Hilfestellung (Deutsch, Englisch): Wo und welche Art von Hilfe und Unterstützung können Menschen mit vorläufig aufgenommenem Status in Anspruch nehmen?

20:00 Spezialbeitrag Doku Hörspiel: Ich dachte, wir sind alle Menschen,
Regie: Diana Rojas-Feile (Deutsch)


20:30 Lebenserfahrungen (Deutsch): Berichte aus dem alltäglichen Leben.

21:00 Wie klingt das F? (Deutsch): Wie Sicher ist der F-Status? Braucht man einen neuen rechtlichen Rahmen? Reportage mit verschiedenen Fachpersonen und Betroffenen.


Ein Projekt von Radio LoRa mit der freundlichen Unterstützung von Integrationskredit der Stadt Zürich und der Schweizerische Flüchtlingshilfe