Archiv Sendungen

>>

LoRa Frequenzen

Luft FM 97,5 MHz
Kt. Zürich (Kabel) 88,1 MHz
Winterthur, Etzel,
Oberland (Kabel)
102,35 MHz
Zug (Kabel) 99,1 MHz
DAB+ Kanal 9A
202.928 MHz

Auf lora.ch suchen

Montag – 23. Mai 2016

Um die archivierten Sendungen zu hören brauchst du einen RealPlayer.
Mehr dazu und Player herunterladen.

06:00 - 10:00
LoRa Archiv Music

Feedback geben

09:00 - 10:00
WINGS: Women's International News Gathering Service is an all-woman independent radio production company (located in Canada) that produces and distributes news and current affairs programs by and about women around the world.
Jede ungerade Woche

Feedback geben

10:00 - 12:00
Schwul-Lesbische Infos - Radio vom andern Ufer
(Wiederholung vom vergangenen Samstag, 20:00-22:00)

Feedback geben

12:00 - 13:00
(Wiederholung des LoRa-Infos vom vergangenen Freitag, 18:00-19:00 Uhr)

Feedback geben

13:00 - 14:00
Frauensendung in polnischer Sprache

Feedback geben

14:00 - 15:00
Bu programda, özellikle kadinlarimizin degisimi ve daha iyi bir nesil yetistirmeleri icin gereken bilgileri bulabilirsiniz. Haberlerin politi yorumu, dünyadaki gelismeler kadin sorunlari ve cocuklar her zaman önceligimiz. Cünki daha temiz dünya onlarin ellerinde.

Feedback geben

15:00 - 16:00
Unbeschreiblich Weiblich

Feedback geben

16:00 - 17:00
Die internationale Filmwelt ist immer noch ein macho-dominiertes Business. Der Sexismus beginnt schon bei der Ausschreibung für Frauenrollen, geht beim Casting weiter und endet in Stereotypen auf der Leinwand. Drei Frauen wirken dem entgegen. Sie haben kurzerhand eine eigene Filmproduktionsfirma namens Wonderfilm Productions gegründet, mit dem Ziel, nur Inhalte zu produzieren, die mit den Frauen-Klischées brechen. Der erste Film heisst «Everything is Wonderful», in dem Maria und Lena die Grenzen ihrer Freiheit und Freundschaft ausloten und dabei die Welt aus ihrer Sicht – kritisch, aber auch witzig – spiegeln.
Die Sendung mit der Laus hat mit zwei der drei Gründerinnen nach New York geskypt, mit Kim Dang, die zugleich Produzentin des Erstlings ist und mit Pia Mechler, der Drehbuchautorin, Regisseurin und Mit-Hauptdarstellerin von «Everything is Wonderful». Nackte Tatsachen aus der erschreckend sexistischen Filmbranche und was dagegen getan werden muss. Mit Musik von Pacific Soundtracks und Silver Firs.
Redaktion und Moderation: Selina Walter
(wiederholung vom 20. Mai 2016)

Feedback geben

17:00 - 18:00
Eine politische, kulturelle und feministische Radiosendung in persischer Sprache.

Feedback geben

18:00 - 19:00
Reaktionäre Kompromisse auf Kosten von SexarbeiterInnen
Die große Koalition hat sich auf ein lang geplantes Prostitutionsgesetz geeinigt. Damit wolle die Regierung die Sexarbeiterinnen besser schüten: und zwar mit einer Kondompflicht, durch regelmäßige Beratungstermine für betroffene Frauen und durch die Überprüfung von Bordellbetreibern. Doch KritikerInnen des Gesetzes meinen, dass der Entwurf nicht die Sexarbeiter*innen schützen würde, sondern konservative Moralvorstellungen. Der Bundesrat hat nun ebenfalls über den Gesetzesentwurf zum Prostitutionsgesetz debattiert. Heraus kam: er lehnt Teile des von der Bundesregierung geplanten Prostitutionsgesetzes ab. Das Gesetz ist in Teilen sogar verfasusngswidrig. Was von dem Ergebnis der Debatte zu halten ist, und wie die genaue Kritik am Gesetz ausschaut, darüber möchte ich mich nun mit Juanita Henning vom Dona Carmen e.V. unterhalten. Doña Carmen setzt sich für die sozialen und politischen Rechte von Frauen ein, die in der Prostitution arbeiten. Zunächst haben wir sie gefragt, was sie von der Stellungnahme des Bundesrates hält.
Tunesien, Marokko und Algerien sind sichere Herkunftsländer?
Ein Aktivist des kleinen transnationalen Netzwerks Afrique-europe-interact zu dem neuen "sichere Herkunftsländer" Konstrukt, und dem neuen Rasthaus für Frauen, das von dem Netzwerk in Rabat ( Marokko) eröffnet wurde.
Härtere Zeiten erfordern härtere Maßnahmen“ - Freitag der 13. Aktionen gegen Fertigmacher TOYS ‘R’ US, McKINSEY und die Malteser
Die Initiative Aktion Arbeitsunrecht ruft dazu auf, jeweils am “Freitag den 13.” Aktionen gegen skandalöse Arbeitsbedingungen, undemokratische Firmenkultur und UnionBusting, also Gewerkschaftsbekämpfungs-Methoden, zu machen. Diesmal im Fokus der Proteste TOYS ‘R’ US / McKINSEY, die MALTESER und die Median-Kliniken. Wir sprachen mit Elmar Wigand von der aktion arbeitsunrecht über Arbeitsbedingungen bei TOYS ‘R’ US, den negativen Einfluss von McKINSEY auf den Poststreik, die Ausbeutung von bulgarischen Putzfrauen durch den Malteser Orden und das In-Die-Öffentlichkeit-Zerren handelnder Personalchefs.
Rechter Antifeminismus: Das Privileg der der MutterVaterKind-Familie sichern  (Anmoderation ist drin) Im Netz, aber auch offline sind sie aktiv: Rechte Antifeministinnen und Antifeministen. Sie positionieren sich gegen eine Vielfalt von sexuellen, geschlechtlichen udn familialen Lebensformen und gegen das, was sie unter Feminismus verstehen. Im Interview spricht Juliane Lang über rechten Antifeminismus und wie mensch damit umgehen kann. Sie ist Mitglied im Forschungsnetzwerk Frauen und Rechtsextremismus.

Feedback geben

19:00 - 20:00
Heute stellt sich die Schriftstellerin Evelina Jecker Lambreva aus dem Kanton Zug vor".
Eine Sendung von Charlotte von Känel.
Jeden 4. Montag im Monat
(wird am kommenden Freitag von 09:00 - 10:00 Uhr wiederholt)

Feedback geben

20:00 - 22:00
Der erste Teil: Rückblick 19. Pinkapple schwullesbisches Filmfestival mit Lucia Frei: Teil 2 Pink Apple im Xenix–Jubiläumsreihe 2017 feiert Pink Apple sein 20-jähriges Bestehen
www.pinkapple.ch
www.xenix.ch
Auf den Spuren von Annemarie Schwarzenbach Lesbenspaziergang Special, mit Madeleine Marti, Corinna Rufli, Natalie Raeber
www.lesbengeschichte.ch Ella Maillart – Double Journey, Doris Senn, Mariann Lewinsky
www.memoriav.ch
Der zweite Teil: Im Rahmen "warmer mai" fand im Zentrum Karl der Grosse an drei Abenden eine literarische Begegnung zwischen Virginia Woolf und Vita Sackville-West statt. "Vita & Virginia" eine szenische Lesung aus Briefen und Tagebüchern von Vita Sackville-West und Virginia Woolf mit Anne-Marie Kuster und Esther Uebelhart. (Wiederholung 25.juni 2007 die Hälfte des Äthers)
http://www.bel-art.ch
(wird am kommenden Freitag von 10:00 - 12:00 Uhr wiederholt)

Feedback geben

22:00 - 24:00
Jeden 4. Montag im Monat

Feedback geben