Webradio

LoRa Frequenzen

Luft FM 97,5 MHz
Kt. Zürich (Kabel) 88,1 MHz
Winterthur, Etzel,
Oberland (Kabel)
102,35 MHz
Zug (Kabel) 99,1 MHz
DAB+ Kanal 9A
202.928 MHz

Sendungen machen

studio1mixer

Eigene Sendung gestalten? Bei einer Redaktion mitarbeiten? Gerne!

LoRa Newsletter

Neuigkeiten aus dem LoRa kostenlos per E-Mail:

Newsletter abonnieren.

Auf lora.ch suchen

Die Hälfte des Äthers (W)

die feministische Themensendung
Gesundheitsmagazin (1)
+ FrauenMusic
(Wiederholung vom vergangenen Montag, 20:00 - 22:00 Uhr)


Sendezeit: Freitag, 10:00 bis 12:00

Internet: frauen.lora.ch

E-Mail: frauen@lora.ch

Um die archivierten Sendungen zu hören brauchst du einen RealPlayer.
Mehr dazu und Player herunterladen.

zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 weiter

Montag, 18.10.2004 - 20:00 - 21:30

Sendung Hören
heute:
-podiumsgespräch mit wanja alleva, präsidentin der migratioskommission sgb, marie-therese kuhn, amt für wirtschaft und arbeit basel, mitglied der eka, rosanna raths-cappai, fif fachstelle für interkulturelle fragen zürich annemarie sancar, genderbeauftragte, sektion gouvernanz, deza.
Leitung: Madeleine Marti und jocyn manzanilla
über: "massnahmen zur chancenerhöhung von migrantinnen im arbeitsbereich"
-24. september "der küchentisch in der öffentlichkeit teil 1". einige o-töne und susanna vom frauenzentrum
-15. oktober "der küchentisch in der öffentlichkeit teil 2" ein beitrag von sandra und interwiev mit susanne vom f.z.
-veranstaltungshinweise
(jeden 3. Montag im Monat)
(Die Sendung wird am kommenden Freitag von 09:00 - 10:30 Uhr wiederholt)

Feedback geben

Freitag, 15.10.2004 - 09:00 - 10:30

Sendung Hören
Feministische Themensendung.
(Wiederholung vom vergangenen Montag, 20:30 - 22:00 Uhr)

Feedback geben

Montag, 11.10.2004 - 20:30 - 22:00

Sendung Hören
eine lesereihe über feminismus, gender, geschlecht aus dem heft «widerspruch» #44. diesmal ein aufsatz von stella jegher: gender mainstreaming. ein umstrittenes konzept aus feministischer perspektive.
(wird am kommenden Freitag von 09:00 - 10:30 Uhr wiederholt)

Feedback geben

Freitag, 08.10.2004 - 09:00 - 10:30

Sendung Hören
Feministische Themensendung.
(Wiederholung vom vergangenen Montag, 20:30 - 22:00 Uhr)

Feedback geben

Montag, 04.10.2004 - 20:30 - 22:00

Sendung Hören
Feministische Themensendung.
(wird am kommenden Freitag von 09:00 - 10:30 Uhr wiederholt)

Feedback geben

Freitag, 01.10.2004 - 09:00 - 10:30

Sendung Hören
Im Kanton Zürich wurde am 22. September 2002 dem Partnerschaftsgesetz mit einem ja an der Urne zugestimmt. Am 18. Juni 2004, wurde ein Bundesgesetz über die eingetragene Partnerschaft gleichgeschlechtlicher Paare„ vom eidgenössischen Parlament definitiv verabschiedet und gutgeheissen. Es wird in Kraft treten, sofern nicht das Referendum bis zum 7. Oktober 2004 eingereicht wird.
Damit dieser Vorschlag zur Gleichstellung gleichgeschlechtlicher Paare auch durchgesetzt wird, braucht es eine Sensibilisierung für eine differenzierte
Gesetzgebung, die alternativen Lebensformen zur Gleichberechtigung verhilft.
Zwar kennen wir eine selbstbewusste und starke Gay-Kommunitiy, doch noch immer werden Lesben und Schwule auf primitivste Weise diskriminiert. Weiter
gibt es nicht viele Entscheidungsmöglichkeiten, eine alternative Lebensform zur Ehe zu wählen, welche auch rechtlich Anerkennung findet.
(Wiederholung vom vergangenen Montag, 20:30 - 22:00 Uhr)

Feedback geben

Montag, 27.09.2004 - 20:30 - 22:00

Sendung Hören
Im Kanton Zürich wurde am 22. September 2002 dem Partnerschaftsgesetz mit einem ja an der Urne zugestimmt. Am 18. Juni 2004, wurde ein Bundesgesetz über die eingetragene Partnerschaft gleichgeschlechtlicher Paare„ vom eidgenössischen Parlament definitiv verabschiedet und gutgeheissen. Es wird in Kraft treten, sofern nicht das Referendum bis zum 7. Oktober 2004 eingereicht wird.
Damit dieser Vorschlag zur Gleichstellung gleichgeschlechtlicher Paare auch durchgesetzt wird, braucht es eine Sensibilisierung für eine differenzierte
Gesetzgebung, die alternativen Lebensformen zur Gleichberechtigung verhilft.
Zwar kennen wir eine selbstbewusste und starke Gay-Kommunitiy, doch noch immer werden Lesben und Schwule auf primitivste Weise diskriminiert. Weiter
gibt es nicht viele Entscheidungsmöglichkeiten, eine alternative Lebensform zur Ehe zu wählen, welche auch rechtlich Anerkennung findet.
(wird am kommenden Freitag von 09:00 - 10:30 Uhr wiederholt)

Feedback geben

Freitag, 24.09.2004 - 09:00 - 10:30

Sendung Hören
Die Sendung "Frauenstimmen" engagiert sich für eine Gesellschaft, die kulturelle Diversität respektiert und keine Diskriminierung aufgrund von Geschlecht, Herkunft, Religion, sozialer Stellung, Herkunft, körperlicher oder geistiger Fähigkeiten, sexueller Orientierung oder Alter kennt.
(Wiederholung vom vergangenen Montag, 20:30 - 22:00 Uhr)

Feedback geben

Montag, 20.09.2004 - 20:30 - 22:00

Sendung Hören
Die Sendung "Frauenstimmen" engagiert sich für eine Gesellschaft, die kulturelle Diversität respektiert und keine Diskriminierung aufgrund von Geschlecht, Herkunft, Religion, sozialer Stellung, Herkunft, körperlicher oder geistiger Fähigkeiten, sexueller Orientierung oder Alter kennt.
(jeden 3. Montag im Monat)
(Die Sendung wird am kommenden Freitag von 09:00 - 10:30 Uhr wiederholt)

Feedback geben

Freitag, 17.09.2004 - 09:00 - 10:30

Sendung Hören
Feministische Themensendung.
(Wiederholung vom vergangenen Montag, 20:30 - 22:00 Uhr)

Feedback geben

Montag, 13.09.2004 - 20:30 - 22:00

Sendung Hören
Feministische Themensendung.
Schweizweites Partnerschaftsgesetz
Im Kanton Zürich wurde am 22. September 2002 dem Partnerschaftsgesetz mit einem ja an der Urne zugestimmt. Am 18. Juni 2004, wurde ein „Bundesgesetz über die eingetragene Partnerschaft gleichgeschlechtlicher Paare« vom eidgenössischen Parlament definitiv verabschiedet und gutgeheissen. Es wird in Kraft treten, sofern nicht das Referendum bis zum 7. Oktober 2004 eingereicht wird.
Damit dieser Vorschlag zur Gleichstellung gleichgeschlechtlicher Paare auch durchgesetzt wird, braucht es eine Sensibilisierung für eine differenzierte Gesetzgebung, die alternativen Lebensformen zur Gleichberechtigung verhilft.
Zwar kennen wir eine selbstbewusste und starke Gay-Kommunitiy, doch noch immer werden Lesben und Schwule auf primitivste Weise diskriminiert. Weiter gibt es nicht viele Entscheidungsmöglichkeiten, eine alternative Lebensform zur Ehe zu wählen, welche auch rechtlich Anerkennung findet.
Über dies alles mit interessanten Interviews und Informationen

(wird am kommenden Freitag von 09:00 - 10:30 Uhr wiederholt)

Feedback geben

Freitag, 10.09.2004 - 09:00 - 10:30

Sendung Hören
Feministische Themensendung.
(Wiederholung vom vergangenen Montag, 20:30 - 22:00 Uhr)

Feedback geben

Montag, 06.09.2004 - 20:30 - 22:00

Sendung Hören
Feministische Themensendung.
(wird am kommenden Freitag von 09:00 - 10:30 Uhr wiederholt)

Feedback geben

Freitag, 03.09.2004 - 09:00 - 10:30

Sendung Hören
Feministische Themensendung.
(Wiederholung vom vergangenen Montag, 20:30 - 22:00 Uhr)

Feedback geben

Montag, 30.08.2004 - 20:30 - 22:00

Sendung Hören
Feministische Themensendung.wh.07.06.04
(wird am kommenden Freitag von 09:00 - 10:30 Uhr wiederholt)

Feedback geben

Freitag, 27.08.2004 - 09:00 - 10:30

Sendung Hören
Feministische Themensendung.
(Wiederholung vom vergangenen Montag, 20:30 - 22:00 Uhr)

Feedback geben

Montag, 23.08.2004 - 20:30 - 22:00

Sendung Hören
Feministische Themensendung.
(jeden 4. Montag im Monat)
(wird am kommenden Freitag von 09:00 - 10:30 Uhr wiederholt)

Feedback geben

Freitag, 20.08.2004 - 09:00 - 10:30

Sendung Hören
Die Sendung "Frauenstimmen" engagiert sich für eine Gesellschaft, die kulturelle Diversität respektiert und keine Diskriminierung aufgrund von Geschlecht, Herkunft, Religion, sozialer Stellung, Herkunft, körperlicher oder geistiger Fähigkeiten, sexueller Orientierung oder Alter kennt.
(Wiederholung vom vergangenen Montag, 20:30 - 22:00 Uhr)

Feedback geben

Montag, 16.08.2004 - 20:30 - 22:00

Sendung Hören
Die Sendung "Frauenstimmen" engagiert sich für eine Gesellschaft, die kulturelle Diversität respektiert und keine Diskriminierung aufgrund von Geschlecht, Herkunft, Religion, sozialer Stellung, Herkunft, körperlicher oder geistiger Fähigkeiten, sexueller Orientierung oder Alter kennt.
(jeden 3. Montag im Monat)
(Die Sendung wird am kommenden Freitag von 09:00 - 10:30 Uhr wiederholt)

Feedback geben

Freitag, 13.08.2004 - 09:00 - 10:30

Sendung Hören
Feministische Themensendung. Akte XX - die Sendung zu Künstlerinnen und Musikerinnen auf Radio Z
(Wiederholung vom vergangenen Montag, 20:30 - 22:00 Uhr)

Feedback geben

zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 weiter