Webradio

LoRa Frequenzen

Luft FM 97,5 MHz
Kt. Zürich (Kabel) 88,1 MHz
Winterthur, Etzel,
Oberland (Kabel)
102,35 MHz
Zug (Kabel) 99,1 MHz
DAB+ Kanal 9A
202.928 MHz

Sendungen machen

studio1mixer

Eigene Sendung gestalten? Bei einer Redaktion mitarbeiten? Gerne!

LoRa Newsletter

Neuigkeiten aus dem LoRa kostenlos per E-Mail:

Newsletter abonnieren.

Auf lora.ch suchen

Die Hälfte des Äthers (W)

die feministische Themensendung
Gesundheitsmagazin (1)
+ FrauenMusic
(Wiederholung vom vergangenen Montag, 20:00 - 22:00 Uhr)


Sendezeit: Freitag, 10:00 bis 12:00

Internet: frauen.lora.ch

E-Mail: frauen@lora.ch

Um die archivierten Sendungen zu hören brauchst du einen RealPlayer.
Mehr dazu und Player herunterladen.

zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 weiter

Montag, 02.11.2015 - 20:30 - 22:00

Sendung Hören
Das Feministische Themenmagazin
(wird am kommenden Freitag von 09:00 - 10:30 Uhr wiederholt)

Feedback geben

Montag, 26.10.2015 - 20:30 - 22:00

Sendung Hören
Das Feministische Themenmagazin
Heute hört ihr eine Aufnahme von der Veranstaltung vom 20.Oktober 2015 im FrauenLesbenKasama: In Rojava kämpfen Frauen gleichberechtigt mit für den Aufbau einer neuen geschlechterbefreiten, ökologischen Gesellschaft ohne HERRschaftsstrukturen. An dem Vortrag gibt es einen allgemeinen Teil zur Situation von Frauen in Rojava. Dann berichtet eine Mitarbeiterin der Stiftung der Freien Frauen in Rojava WJAR mit Sitz in Qamislo (www.weqfajinaazad.org) über die gesellschaftliche Situation der Frauen und Kinder und den Einfluss des Krieges auf die Bevölkerung. Sie erzählt wie Frauen sich gemeinsam engagieren, um entgegen der Brutalität des Krieges und der patriarchalen Strukturen eine neue Gesellschaft aufzubauen.
(wird am kommenden Freitag von 09:00 - 10:30 Uhr wiederholt)

Feedback geben

Montag, 19.10.2015 - 20:30 - 22:00

Sendung Hören
Das Feministische Themenmagazin
Heute hört ihr ein Interview mit 4 Frauen vom FrauenLesben-Kasama. Die 4 waren Teil einer Gruppe von Frauen, die Anfang August zwei Wochen in Kurdistan waren. Sie erzählen über die Situation allgemein und besonders über die Frauenstrukturen, und auch darüber, was die kurdische Frauenbewegung für Aktivistinnen in der Schweiz bedeutet.
(wird am kommenden Freitag von 09:00 - 10:30 Uhr wiederholt)

Feedback geben

Montag, 12.10.2015 - 20:30 - 22:00

Sendung Hören
Das Feministische Themenmagazin
(wird am kommenden Freitag von 09:00 - 10:30 Uhr wiederholt)

Feedback geben

Montag, 05.10.2015 - 20:30 - 22:00

Sendung Hören
Das Feministische Themenmagazin
Ihr hört eine Sendung über den Marsch fürs Läbe vom 19. Oktober (eine Mobilisierung von Abtreibungsgegnern und Fundi-Christinnen) und die Gegendemo dazu!
(wird am kommenden Freitag von 09:00 - 10:30 Uhr wiederholt)

Feedback geben

Montag, 21.09.2015 - 20:30 - 22:00

Sendung Hören
Das Feministische Themenmagazin
(wird am kommenden Freitag von 09:00 - 10:30 Uhr wiederholt)

Feedback geben

Montag, 14.09.2015 - 20:30 - 22:00

Sendung Hören
interview Wie der Widerstand begann (Truus Menger)
Wie der Widerstand begann (Truus Menger)
Einstieg in den bewaffneten Widerstand gegen die Nazi-Besatzung in den Niederlanden
buchtip: ingrid strobel,` sage nie du gehst den letzten weg`.
interviews mit ehemaligen partisaninnen aus ganz europa.
(wird am kommenden Freitag von 09:00 - 10:30 Uhr wiederholt)

Feedback geben

Montag, 07.09.2015 - 20:30 - 22:00

Sendung Hören
Das Feministische Themenmagazin
Gestern ging die Ausstellung "Europa - die Zukunft der Geschichte" im Kunsthaus Zürich zu Ende. Ellen führt ein Gespräch mit Catherine Hug, eine der Kuratorinnen der Ausstellung.
Anschliessend hört ihr einen Live-Mitschnitt von einem Vortrag von Anja Flach, Ethnologin und Mitglied des Frauenrates Rojbîn vorgetragen wurde. Die Aufnahme ist vom Freie RadioCooperative Husum: "Das Thema könnte aktueller kaum sein.Wie an den Nebengeräuschen hörbar, ist es ein Vortrag einer Veranstaltung mit weiteren Aktivitäten im Hintergrund. Da uns aber Inhalt vor technischer Präzision geht und momentan die brutalen Überfälle der türkischen Armee gegen die kurdische Bevölkerung einen neuen Höhepunkt erreicht haben, ist dieser Beitrag sehr dazu geeignet die kurdische Politik und den Aufbau der Selbstverwaltungsstrukturen besser zu verstehen. Im ersten Teil geht es um geografische und geschichtliche Einordnungen, während im zweiten Teil der Aufbau der Selbstverwaltungsstrukturen unter besonderer Berücksichtigung der tragenden Rolle der Frauen beleuchtet wird."
(wird am kommenden Freitag von 09:00 - 10:30 Uhr wiederholt)

Feedback geben

Montag, 17.08.2015 - 20:30 - 22:00

Sendung Hören
Das Feministische Themenmagazin
(wird am kommenden Freitag von 09:00 - 10:30 Uhr wiederholt)

Feedback geben

Montag, 10.08.2015 - 20:30 - 22:00

Sendung Hören
Das Feministische Themenmagazin, live zum Thema Frauen & Informatik. Wir sprechen heute nicht über die Technik im Detail, sondern über Frauen, die als Aktivistinnen oder Wissenschaftlerinnen die Welt der Informatik mitgestaltet haben. 99 Prozent der Frauen weltweit nutzt das Internet - aber nur 1.5 Prozent der Frauen gestaltet es mit. Über diese 1.5 Prozent soll es in der Sendung heute gehen.
(wird am kommenden Freitag von 09:00 - 10:30 Uhr wiederholt)

Feedback geben

Montag, 20.07.2015 - 06:00 - 00:00

Sendung Hören
LoRa-Sommerpause vom 20.Juli bis zum 09. August

Heute gibt es im Spezialprogramm der Sommerpause 2015 ein Wiederhören mit Archivsendungen von "Die Hälfte des Äthers" Das Feministische Themenmagazin und zwischen Fruan Music.

Im Normalprogramm jeden Montag von 20.30-22.00 Uhr zu hören - auf Radio LoRa 97.5MHz, wo denn sonst!

Feedback geben

Montag, 13.07.2015 - 20:30 - 22:00

Sendung Hören
Und wir singen trotzdem! – Feminisierte Gastarbeit damals & heute
Welche Kontinuitäten verbinden die Gastarbeiter_innen von damals mit Carearbeiter_innen von heute? Wir schlagen vor, von «feminisierter Gastarbeit» zu sprechen, um einerseits das Bild des männlichen Gastarbeiters der 60er und 70er Jahren zu entzerren und andererseits feminisierte Sorgetätigkeiten und Carearbeit der Gegenwart bewusst in den Kontext von Arbeitsmigration zu setzen.
Der rote Faden dieser Sendung bilden sechs Manifeste aus dem Zeitraum von 1967 bis 2015. Es sind Wortergreifungen und Selbstartikulationen (nicht nur) von migrantischen Frauen, die sich mit spezifischen gesellschaftlichen und familiären Erfordernissen migrantischer Frauen, der Unsichtbarkeit und Abwertung feminisierter Tätigkeiten, der Unmöglichkeit des gemeinsamen Nenners in prekarisierten Lebens- und Arbeitsverhältnissen und der Notwendigkeit einer Care Revolution beschäftigen. «Und wir singen trotzdem!» steht für die Momente, in denen das Gastarbeiter_innenregime von Widerstand durchbrochen wird.
Weiter lesen wir Textbeiträge zur doppelten Rhetorik der Schwarzenbach-Initiative von 1970, zur Aneignung des Begriffs der Gastarbajteri, über den Zusammenhang zwischen Effiziensteigerung in der Sorgearbeit und der Rekrutierung von Pfleger_innen aus dem globalen Süden sowie zu den vielfältigen Versuchen Sorgetätigkeiten zu bestreiken. von Nina Bandi, Tyna Fritschy, Sandra Lang und Sophie Uitz (aus der Redaktion kamion)
(wird am kommenden Freitag von 09:00 - 10:30 Uhr wiederholt)

Feedback geben

Montag, 22.06.2015 - 20:30 - 22:00

Sendung Hören
Das Feministische Themenmagazin
Küchenökonomie - Frauen und Geld.
(wird am kommenden Freitag von 09:00 - 10:30 Uhr wiederholt)

Feedback geben

Montag, 15.06.2015 - 20:30 - 22:00

Sendung Hören
Das Feministische Themenmagazin
Die heutige Sendung ist dem vogelfreien frauenchor gewidmet. Magda Vogel, Chorleiterin und Gabi Mengel, Choristin-Solistin waren im LoRa-Studio um sich vorzustellen und über die Geschichte der vogelfreien zu erzählen. Das neuen Programm stand up and sing ist eine Auswahl revolutionärer, von Frauen komponierter Lieder von den 60er Jahren bis heute. Lieder gegen Krieg, Gewalt, Diskriminierung, soziale Ungerechtigkeit, für Hoffnung und Frieden. Der Chor nimmt die Anliegen der Sufragetten auf und singt wieder das Vergessen.
Natürlich mit viel Musik der vogelfreien und zwar von der CD avanti donne und mit Konzertmitschnitten.
Die vogelfreien treten am Freitag, 19. Juni um 19.30 Uhr in der Wasserkirche Zürich auf (Benefiz für das Frauenhaus Zürich) und geben das Schlusskonzert des Programms stand up and sing am Samstag, 27. Juni um 19.30 im X-TRA Zürich.
Mehr Infos: www.dievogelfreien.ch
Redaktion und Schnitt: Ayse Nesrin
(wird am kommenden Freitag von 09:00 - 10:30 Uhr wiederholt)

Feedback geben

Montag, 08.06.2015 - 20:30 - 22:00

Sendung Hören
Ausgegrenzt, ausgeLagert und ausgeliefert - Lebensbedingungen von asylsuchenden Frauen in Deutschland
Vortrag an der Evangelische Hochschule Dresden (ehs) am 3. Juli von Elisabeth Ngari von „Women in Exile“ aus Potsdam/Berlin im Rahmen der Vortragsreihe Aussichtslos? – Flucht und Asyl als Handlungsfelder sozialer Berufe.
http://www.freie-radios.net/65116
(wird am kommenden Freitag von 09:00 - 10:30 Uhr wiederholt)

Feedback geben

Montag, 25.05.2015 - 20:30 - 22:00

Sendung Hören
Das Feministische Themenmagazin
(wird am kommenden Freitag von 09:00 - 10:30 Uhr wiederholt)
(wiederholung vom 10. Dezember 2012)

Feedback geben

Montag, 18.05.2015 - 20:30 - 22:00

Sendung Hören
Das Feministische Themenmagazin
(wird am kommenden Freitag von 09:00 - 10:30 Uhr wiederholt)

Feedback geben

Montag, 11.05.2015 - 20:30 - 22:00

Sendung Hören
Das Feministische Themenmagazin
Ihr hört heute einen Vortrag von Erica Fischer über Aimée & Jaguar – Eine Liebesgeschichte, Berlin 1943, vom Pink Apple schwullesbisches Filmfestival.

Berlin 1942. Lilly Wust, 29, verheiratet, vier Kinder, führt das Leben von Millionen deutscher Frauen. Dann lernt sie die 21-jährige Felice Schragenheim kennen. Es ist Liebe fast auf den ersten Blick. Lilly und Felice schmieden Zukunftspläne, schreiben einander Gedichte, Liebesbriefe, schliessen einen Ehevertrag. Als Felice alias Jaguar ihrer Geliebten gesteht, dass sie Jüdin ist, bindet dieses gefährliche Geheimnis die beiden Frauen noch enger aneinander. Doch ihr Glück währt nur kurz: Am 21. August 1944 wird Felice verhaftet und deportiert. Erica Fischer liess sich von der 80-jährigen Lilly Wust die Geschichte erzählen und verarbeitete sie zu einem eindringlichen Zeugnis.
Erica Fischer, seit 1988 freie Journalistin, Schriftstellerin und Übersetzerin, wird in einem Bildvortrag die Geschichte des aussergewöhnlichen Liebespaars wiederauferstehen lassen.
(wird am kommenden Freitag von 09:00 - 10:30 Uhr wiederholt)

Feedback geben

Montag, 27.04.2015 - 20:30 - 22:00

Sendung Hören
Das Feministische Themenmagazin
Heute mit einer kurzen Vorschau auf die feministischen Veranstaltungen im 1.Mai Politikprogramm, einer Vorschau auf das Pink Apple schwullesbisches Filmfestival von Lucia Frei und dem Mitschnitt einer Veranstaltung mit dem Titel "Welche Prostitution wollen wir?" mit Rebecca Angelini und Brigitte Obrist.
(wird am kommenden Freitag von 09:00 - 10:30 Uhr wiederholt)

Feedback geben

Montag, 20.04.2015 - 20:30 - 22:00

Sendung Hören
Das Feministische Themenmagazin
(wird am kommenden Freitag von 09:00 - 10:30 Uhr wiederholt)

Feedback geben

zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 weiter