LoRa Frequenzen

Luft FM 97,5 MHz
Kt. Zürich (Kabel) 88,1 MHz
Winterthur, Etzel,
Oberland (Kabel)
102,35 MHz
Zug (Kabel) 99,1 MHz
DAB+ Kanal 9A
202.928 MHz

LoRa Newsletter

Neuigkeiten aus dem LoRa kostenlos per E-Mail:

Newsletter abonnieren.

Auf lora.ch suchen

Social Media

facebook LoRa twitter LoRa youtube LoRa

20 JAHRE LORA: Musik fürs Volk?

Angesichts der heute allgegenwärtigen kommerziellen und quotenbereinigten Muzak-Berieselung auf allen Kanälen stellt sich die Frage ob gute Musik und Radio überhaupt funktionieren kann. Doch war früher - in den Jahren vor Computer, Internet und MTV - die Qualität der Musik am Radio wirklich besser? Die Sendung wagt einen Rückblick auf die Anfänge der (konzessionierten) freien Radioszene und deren Umgang mit Musik. Wer waren diese ersten SendungsmacherInnen und was tun sie heute?

Rolf Michel (dj populist, maximum respect) und Arnold Meier (ernergy, rohstofflager) als Musik-Sendungsmacher der ersten Stunde suchen Antworten und präsentieren den spezifische «Radio LoRa-Sound» der Anfangsjahre


Internet: 20jahre.lora.ch

E-Mail: programm@lora.ch


Um die archivierten Sendungen zu hören brauchst du einen RealPlayer.
Mehr dazu und Player herunterladen.

Samstag, 15.11.2003 - 10:00 - 13:00

Sendung Hören
Angesichts der heute allgegenwärtigen kommerziellen und quotenbereinigten Muzak-Berieselung auf allen Kanälen stellt sich die Frage ob gute Musik und Radio überhaupt funktionieren kann. Doch war früher - in den Jahren vor Computer, Internet und MTV - die Qualität der Musik am Radio wirklich besser? Die Sendung wagt einen Rückblick auf die Anfänge der (konzessionierten) freien Radioszene und deren Umgang mit Musik. Wer waren diese ersten SendungsmacherInnen und was tun sie heute? Rolf Michel (dj populist, maximum respect) und Arnold Meier (ernergy, rohstofflager) als Musik-Sendungsmacher der ersten Stunde suchen Antworten und präsentieren den spezifische «Radio LoRa-Sound» der Anfangsjahre (Wiederholung der Sendung von gestern Abend)

Feedback geben

Freitag, 14.11.2003 - 20:00 - 23:00

Sendung Hören
Angesichts der heute allgegenwärtigen kommerziellen und quotenbereinigten Muzak-Berieselung auf allen Kanälen stellt sich die Frage ob gute Musik und Radio überhaupt funktionieren kann. Doch war früher - in den Jahren vor Computer, Internet und MTV - die Qualität der Musik am Radio wirklich besser? Die Sendung wagt einen Rückblick auf die Anfänge der (konzessionierten) freien Radioszene und deren Umgang mit Musik. Wer waren diese ersten SendungsmacherInnen und was tun sie heute?

Rolf Michel (dj populist, maximum respect) und Arnold Meier (ernergy, rohstofflager) als Musik-Sendungsmacher der ersten Stunde suchen Antworten und präsentieren den spezifische «Radio LoRa-Sound» der Anfangsjahre

Feedback geben