Webradio

LoRa Frequenzen

Luft FM 97,5 MHz
Kt. Zürich (Kabel) 88,1 MHz
Winterthur, Etzel,
Oberland (Kabel)
102,35 MHz
Zug (Kabel) 99,1 MHz
DAB+ Kanal 9A
202.928 MHz

Sendungen machen

studio1mixer

Eigene Sendung gestalten? Bei einer Redaktion mitarbeiten? Gerne!

LoRa Newsletter

Neuigkeiten aus dem LoRa kostenlos per E-Mail:

Newsletter abonnieren.

Auf lora.ch suchen

Die Hälfte des Äthers - die feministische Themensendung

20.00-20.20 Uhr
Fundort ... ? heute: Folge 9
1. Staffel «Fundort Brockenhaus» in 9 Episoden
In einem Brockenhaus geschieht Sonderbares: Dinge verschieben sich über Nacht, Mitarbeiterinnen verschwinden, Spuren zur Vergangenheit des Hauses werfen neuen Fragen auf …
Über Zwiespalt und Zusammenhalt, Freiheit und Gerechtigkeit, Unsinn und Wahnsinn und die Suche nach Antworten auf lebenswichtige Fragen wie: «Was soll das alles?» und «Wo gibt’s noch Kaffee?»
Ein freies Hörspiel für freie Radios mit sozialkritischem und humoristischem Anspruch.
Von LoRa-Frauen: Bianca Miglioretto (Produktion / Stimme); Anna Robinigg und Selina Walter (Text / Stimmen); Julia Bernath (Regie / Stimme), Ruth Bosshard und Edith Bitschnau (Stimmen)die feministische Themensendung

20.20-22.00 Uhr
Aus aktuellem Anlass (*Veranstaltungshinweis unten) bringen wir heute die Wiederholung einer Lesung von Sarah Diehl aus ihrem Buch Die Uhr, die nicht tickt: Kinderlos glücklich. Eine Streitschrift und der anschliessenden Diskussion mit dem Publikum.
Geht es ums Kinderkriegen, wird unbeirrt festgehalten an der Vorstellung vom angeborenen Mutterinstinkt und an der Idee vom allein seligmachenden Glück der Kleinfamilie. Als Frau kein Kind zu wollen, gilt als unnatürlich, egoistisch oder feige. Sarah Diehls Buch ist ein Plädoyer für eine vorurteilsfreie und zeitgemäße Einstellung zu weiblicher Identität und für neue Konzepte des solidarischen Zusammenlebens.
Die Aufnahme ist vom 2. Dezember 2015 in der Shedhalle, Zürich. Redaktion und Schnitt: Ayse Nesrin

*Am 16. Mai 2017 wird Sarah Diehl in Bern einen Vortrag zum Thema "Gemeinschaft jenseits der Kleinfamilie - wie althergebrachte Geschlechterrollen und Familienkonzepte Menschen von der Familienplanung abhalten" halten (19.30 Uhr in der Buchhandlung Weyermann, Bern)


Internet: frauen.lora.ch

E-Mail: frauen@lora.ch

Um die archivierten Sendungen zu hören brauchst du einen RealPlayer.
Mehr dazu und Player herunterladen.

Montag, 05.06.2017 - 20:00 - 21:00

Sendung Hören
heute: Frauen* im Gespräch
Der Montalk mit Zürcher Frauen über Leidenschaft, Berufung und den ganz normalen Alltag...
Zu Gast im Studio ist Deborah Marchetti, Violinistin/Geigerin/Musikerin und Gründerin von Musik im Rausch

(wird am kommenden Freitag von 10:00 - 11:00 Uhr wiederholt)

Feedback geben

Montag, 15.05.2017 - 20:00 - 22:00

Sendung Hören
20.00-20.20 Uhr
Fundort ... ? heute: Folge 9
1. Staffel «Fundort Brockenhaus» in 9 Episoden
In einem Brockenhaus geschieht Sonderbares: Dinge verschieben sich über Nacht, Mitarbeiterinnen verschwinden, Spuren zur Vergangenheit des Hauses werfen neuen Fragen auf …
Über Zwiespalt und Zusammenhalt, Freiheit und Gerechtigkeit, Unsinn und Wahnsinn und die Suche nach Antworten auf lebenswichtige Fragen wie: «Was soll das alles?» und «Wo gibt’s noch Kaffee?»
Ein freies Hörspiel für freie Radios mit sozialkritischem und humoristischem Anspruch.
Von LoRa-Frauen: Bianca Miglioretto (Produktion / Stimme); Anna Robinigg und Selina Walter (Text / Stimmen); Julia Bernath (Regie / Stimme), Ruth Bosshard und Edith Bitschnau (Stimmen)die feministische Themensendung

20.20-22.00 Uhr
Aus aktuellem Anlass (*Veranstaltungshinweis unten) bringen wir heute die Wiederholung einer Lesung von Sarah Diehl aus ihrem Buch Die Uhr, die nicht tickt: Kinderlos glücklich. Eine Streitschrift und der anschliessenden Diskussion mit dem Publikum.
Geht es ums Kinderkriegen, wird unbeirrt festgehalten an der Vorstellung vom angeborenen Mutterinstinkt und an der Idee vom allein seligmachenden Glück der Kleinfamilie. Als Frau kein Kind zu wollen, gilt als unnatürlich, egoistisch oder feige. Sarah Diehls Buch ist ein Plädoyer für eine vorurteilsfreie und zeitgemäße Einstellung zu weiblicher Identität und für neue Konzepte des solidarischen Zusammenlebens.
Die Aufnahme ist vom 2. Dezember 2015 in der Shedhalle, Zürich. Redaktion und Schnitt: Ayse Nesrin

*Am 16. Mai 2017 wird Sarah Diehl in Bern einen Vortrag zum Thema "Gemeinschaft jenseits der Kleinfamilie - wie althergebrachte Geschlechterrollen und Familienkonzepte Menschen von der Familienplanung abhalten" halten (19.30 Uhr in der Buchhandlung Weyermann, Bern)

Feedback geben