LoRa Frequenzen

Luft FM 97,5 MHz
Kt. Zürich (Kabel) 88,1 MHz
Winterthur, Etzel,
Oberland (Kabel)
102,35 MHz
Zug (Kabel) 99,1 MHz
DAB+ Kanal 9A
202.928 MHz

LoRa Newsletter

Neuigkeiten aus dem LoRa kostenlos per E-Mail:

Newsletter abonnieren.

Auf lora.ch suchen

Social Media

facebook LoRa twitter LoRa youtube LoRa

EMS 2011: Plutoniumtransport (Chur)

http://www.myspace.com
plutoniumtransport Plutoniumtransport erschafft dunkle atmosphärische Klangräume, von unheimlich brodelnd bis finster dröhnend. Ausufernde, dichte, sich langsam verändernde, mäandrierende Improvisationen von epischer Länge schicken den geneigten Hörer auf einen Trip, der einem Sturz durchs All gleichkommt. Dröhnende Clusters und stochernde Patterns kollidieren, reiben sich aneinander, zersetzen sich gegenseitig, bis aus den Trümmern wieder neue Gebilde entstehen - eine unendliche Spirale, die von verschiedenenGravitationsfeldern verzerrt wird, aber stur ihrer Spur folgt.Die Klangästhetik ist dabei von grosser Wichtigkeit. Die beiden Musikebevorzugen den Sound der Psychedelic-Bands der frühen 70er, wobei sich diese Vorliebe auf den Sound allein beschränkt. Plutoniumtransport ist keine Pink Floyd Revival-Band, verwendet aber ähnliches Equipment.-hervorzuheben sind z.B. die Band-Echos- um diesem seither unerreichtenmysteriösen, spacigen Klangcharakter nahe zu kommen. Marc Lardon 1972 in Chur geboren, aufgewachsen in Maienfeld. Bassklarinettenstudien bei Franco Mettler in Chur (1994-'98) und Harry Sparnaay in Amsterdam (1999-2000). Marc Lardon spielt zeitgenössische Musik mit Bass- und Kontrabassklarinette,sowie improvisierte Musik mit Bassklarinette und Elektronik. Aktuelle Tätigkeiten -Mitwirken bei der Churer Konzertreihe für Neue Musik ��!� -Soloprojekt Mörder -Duo "plutoniumtransport" mit Daniel Sailer -Duo "torso" mit Cecilia Schnbeli -Organisation der Churer Konzertreihe für improvisierte und experimentelle Musik Daniel Sailer ist 1971 geboren, in Graubünden aufgewachsen. Studium des Kontrabasses am Konservatorium Basel bei Yoan Goilav und Ovidiu Badila. Ist seit dem Studium als freischaffender Musiker mit Schwerpunkt zeitgenössische Kammermusik tätig. Zahlreiche Uraufführungen namhafter Schweizer Komponisten. Festes Mitglied der Churer Konzertreihe ��!�, des Winterthurer Ensembles TAG sowie der "Camerata Variabile" Basel. Als improvisierender Musiker ist er in den Bands " plutoniumtransport" und "Frachter" tätig.


MySpace: www.myspace.com

E-Mail: spezialprogramm@lora.ch


Um die archivierten Sendungen zu hören brauchst du einen RealPlayer.
Mehr dazu und Player herunterladen.

Donnerstag, 21.07.2011 - 22:00 - 23:00

Sendung Hören
http://www.myspace.com
plutoniumtransport Plutoniumtransport erschafft dunkle atmosphärische Klangräume, von unheimlich brodelnd bis finster dröhnend. Ausufernde, dichte, sich langsam verändernde, mäandrierende Improvisationen von epischer Länge schicken den geneigten Hörer auf einen Trip, der einem Sturz durchs All gleichkommt. Dröhnende Clusters und stochernde Patterns kollidieren, reiben sich aneinander, zersetzen sich gegenseitig, bis aus den Trümmern wieder neue Gebilde entstehen - eine unendliche Spirale, die von verschiedenenGravitationsfeldern verzerrt wird, aber stur ihrer Spur folgt.Die Klangästhetik ist dabei von grosser Wichtigkeit. Die beiden Musikebevorzugen den Sound der Psychedelic-Bands der frühen 70er, wobei sich diese Vorliebe auf den Sound allein beschränkt. Plutoniumtransport ist keine Pink Floyd Revival-Band, verwendet aber ähnliches Equipment.-hervorzuheben sind z.B. die Band-Echos- um diesem seither unerreichtenmysteriösen, spacigen Klangcharakter nahe zu kommen. Marc Lardon 1972 in Chur geboren, aufgewachsen in Maienfeld. Bassklarinettenstudien bei Franco Mettler in Chur (1994-'98) und Harry Sparnaay in Amsterdam (1999-2000). Marc Lardon spielt zeitgenössische Musik mit Bass- und Kontrabassklarinette,sowie improvisierte Musik mit Bassklarinette und Elektronik. Aktuelle Tätigkeiten -Mitwirken bei der Churer Konzertreihe für Neue Musik ��!� -Soloprojekt Mörder -Duo "plutoniumtransport" mit Daniel Sailer -Duo "torso" mit Cecilia Schnbeli -Organisation der Churer Konzertreihe für improvisierte und experimentelle Musik Daniel Sailer ist 1971 geboren, in Graubünden aufgewachsen. Studium des Kontrabasses am Konservatorium Basel bei Yoan Goilav und Ovidiu Badila. Ist seit dem Studium als freischaffender Musiker mit Schwerpunkt zeitgenössische Kammermusik tätig. Zahlreiche Uraufführungen namhafter Schweizer Komponisten. Festes Mitglied der Churer Konzertreihe ��!�, des Winterthurer Ensembles TAG sowie der "Camerata Variabile" Basel. Als improvisierender Musiker ist er in den Bands " plutoniumtransport" und "Frachter" tätig.

Feedback geben