Webradio

LoRa Webradio

LoRa Webradio hören

Aktuelle Sendung:
Brasil In

LoRa Frequenzen

Luft FM 97,5 MHz
Kt. Zürich (Kabel) 88,1 MHz
Winterthur, Etzel,
Oberland (Kabel)
102,35 MHz
Zug (Kabel) 99,1 MHz
DAB+ Kanal 9A
202.928 MHz

Sendungen machen

studio1mixer

Eigene Sendung gestalten? Bei einer Redaktion mitarbeiten? Gerne!

LoRa Newsletter

Neuigkeiten aus dem LoRa kostenlos per E-Mail:

Newsletter abonnieren.

Auf lora.ch suchen

Info LoRa: Neue Wege in der Asylarbeit

Das Nachrichtenmagazin greift Totgeschwiegenes auf, beleuchtet Bekanntes von unten, hinterfragt Breitgetretenes kritisch. Heute: Was passiert in der Schweiz mit Asyl Suchenden, die an Traumatisierungen leiden, jedoch nicht als Folteropfer anerkannt sind und deshalb eigentlich keinen Anspruch auf geeignete Therapien haben? Die Sendung geht dieser Frage nach und stellt dazu das Ethnologisch- psychologische Zentrum in Zürich vor. Als Fachdienst der Asyl-Organisation Zürich arbeitet dieses innovative und schweizweit einmalige Zentrum mit Asyl Suchenden, die an psychischen, migrationsbedingten oder traumatischen Erkrankungen leiden.


E-Mail: info@lora.ch

Kontakt: Hast du etwas erlebt, gesehen, gehört?
Gibt es Themen über die du berichten, schreiben, sprechen oder laut nachdenken willst?
Hast du Fragen die du stellen, ideen die du formulieren, diskutieren willst?
Hast du Infos die andere Menschen interessieren und die gesendet werden sollten?

Kontaktiere das Infobüro, ca. 15-17Uhr:
01 241 59 62 tel
01 241 35 80 fax


Um die archivierten Sendungen zu hören brauchst du einen RealPlayer.
Mehr dazu und Player herunterladen.

Samstag, 19.10.2002 - 18:00 - 19:00

Sendung Hören
Das Nachrichtenmagazin greift Totgeschwiegenes auf, beleuchtet Bekanntes von unten, hinterfragt Breitgetretenes kritisch. Heute: Was passiert in der Schweiz mit Asyl Suchenden, die an Traumatisierungen leiden, jedoch nicht als Folteropfer anerkannt sind und deshalb eigentlich keinen Anspruch auf geeignete Therapien haben? Die Sendung geht dieser Frage nach und stellt dazu das Ethnologisch- psychologische Zentrum in Zürich vor. Als Fachdienst der Asyl-Organisation Zürich arbeitet dieses innovative und schweizweit einmalige Zentrum mit Asyl Suchenden, die an psychischen, migrationsbedingten oder traumatischen Erkrankungen leiden.

Feedback geben