Vor genau einem Jahr, am 14. März 2018, wurde in Rio de Janeiro Marielle Franco, Schwarze, lesbische, linke Stadträtin aus der Favela Maré, in ihrem Auto zusammen mit ihrem Fahrer Anderson Gomes regelrecht hingerichtet.Marielle Franco war eine Stimme der Schwarzen Frauen und der Favelas. Sie kritisierte immer wieder die Polizeigewalt in Rio de Janeiro, welche sich vor allem gegen junge Schwarze Menschen in der Peripherie richtet. Bis heute ist die Ermordung von Marielle Franco nicht aufgeklärt.Die mutmasslichen Täter gehören zu paramilitärischen Milizen, welche Verbindungen zu Flavio Bolsonaro, Sohn des aktuellen Präsidenten Brasiliens Jair Bolsonaro, aufweisen.

Musikalische Hommage auf der LoRa Mixcloud zum Anhören: Pausa Sonora präsentiert eine Auswahl von Liedern, welche die Sambaschule Mangueira, die Siegerin des Karnevals 2019 von Rio de Janeiro besingen. Mangueira ehrte die Stadträtin und Aktivistin Marielle Franco in ihrem Umzug. Marielle wurde im März 2018 in ihrem Auto erschossen, wenige Tage nachdem sie Vorsitzende einer Kommission zur Aufklärung militärischer Interventionen in Brasilien geworden war.

Kundgebung zum Gedenken an Marielle Franco und als Protest gegen die Politik der brasilianischen Regierung: 14. März 2019 — 19.00 Uhr — Waisenhausplatz Bern

Radio LoRa

Militärstrasse 85a, 8004 Zürich

Studio: 044 567 24 00

Koordination: 044 567 24 11

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Präsenzzeiten: Montag bis Freitag 10 – 17 Uhr

IBAN CH91 0900 0000 8001 4403 9

Auf lora.ch suchen

Deine Meinung

Hier kannst du deiner Meinung freien Lauf lassen: Das HörerInnen-Forum von Radio LoRa.