An alle rasenden Reporter*innen und solche, die es gerne werden möchten:

Am 12. und 13. Februar 2022 gibt es zwei Tage lang spannende Workshops. Wir lernen Neues und sammeln unsere Erfahrungen für ein Handbuch der Liveberichterstattung!

Bereits vorhandenes Wissen und die gesammelten Erfahrungen der diversen Liveberichterstattungen werden zusammengetragen, gebündelt und für das Handbuch formuliert. Daneben befassen wir uns mit multimedialer Berichterstattung, es gibt einen CD-DJ Workshop und einen Input zu Rechten und Pflichten von Journalist*innen und vieles mehr!

Bist Du schon Liveberichterstatter*in? Hast Du mal und möchtest wieder? Hast Du noch nie und willst auch mit uns am 8.März, am 1.Mai oder am 14. Juni von der Strasse berichten? Oder live von einer kulturellen Veranstaltung senden?

Dann melde Dich an!

Wann: Samstag, 12. & Sonntag, 13. Februar 2022

Wo: Im Radio LoRa

Kosten: 40 .- für Mitglieder / 80.- für Nicht-Mitglieder (Workshops, inkl 2x Mittag und 1x Abendessen) - Solipreis auf Anfrage möglich!

Anmeldung: bis zum 23. Januar 2022 auf Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.


Programm

Samstag, 12. Februar 2022

9:45-10:00 Begrüssung, Was, wie, wo

10:00 - 14:00 Workshop Block 1

Materialsammlung für das Handbuch zur Liveberichterstattung, Teil1

Gemeinsam sammeln wir zu verschiedenen Bereichen bisherige Erfahrungen und unser Wissen, das sich in den letzten Jahren des Praktizierens der Liveberichterstattung angesammelt hat. In kleineren Gruppen beschäftigen wir uns mit einzelnen Themen und bringen das Gesammelte in eine erste Form. Was sind unsere Ziele bei der Liveberichterstattung? Wie beginne und beende ich einen Livebericht? Welche Art von Erzählung, Beschreibung ist geeignet? Welche Gesprächspartner*innen sind geeignet? Wie bewege ich mich als Journalist*in in der Öffentlichkeit? Wie kommuniziere ich mit meinem Team?
Leitung: RADIA feministische Redaktion Radio LoRa, Technik von Radio LoRa

Mitten drin: Live-Berichterstattung gekonnt umgesetzt

Bei der Berichterstattung von (Gross-)Veranstaltungen gehen die umsichtige Organisation im Vorfeld, die gute Vorbereitung der Interviews und das gekonnte Improvisieren vor Ort Hand in Hand. Anhand von konkreten Konzepten, Übungen und Beispielen erfahren Redaktor*innen und Moderator*innen, welche inhaltlichen Möglichkeiten der Live-Berichterstattung es gibt und worauf besonders geachtet werden muss, damit diese beim Publikum gut ankommt.
Leitung: Alva Hagner Radioschule klipp&klang

15:00-19:00 Uhr Workshop-Block 2

Technikworkshop für das mobile Studio

Wie senden wir unterwegs? Welche technischen Möglichkeiten haben wir und wie nutzen wir sie? Wir üben am mobilen Studio und lernen dessen Möglichkeiten und Tücken kennen.
Leitung: Techniker*innen von Radio LoRa

Multimediale Berichterstattung

Wie verknüpfen wir unsere Berichterstattung mit Social Media: Wie benutzen wir Twitter / Instagram / Facebook beim mobile reporting? Wir lernen Fotos zu verpixeln, Instagram Stories herzustellen und die Grundlagen von Twitter.
Leitung: Patrick Feucht, Fanny Keller, Ajour Magazin

Abendprogramm

20:00 Input Journalistische Rechte und Pflichten Was bedeutet Live berichten? Es gab in der näheren Vergangenheit oft Repression gegen Journalist*innen. Welche Rechte haben Journalist*innen? Wie gehen wir mit gefährlichen Momenten um? Welche Verantwortung habe ich als Journalist*in? Was bedeutet anwaltschaftlicher Journalismus?
Leitung: Judith Stofer, Schweizer Syndikat Medienschaffender SSM


Sonntag, 13.Februar 2022

10-12 Uhr Workshop-Block 1

Materialsammlung für das Handbuch zur Liveberichterstattung, Teil2

Die Teilnehmenden des ersten Teil des Workshops stellen den momentanen Stand der einzelnen Kapitel des Handbuches zur Liveberichterstattung vor. Der Inhalt wird gemeinsam überprüft, befragt und ergänzt.
Leitung: RADIA feministische Redaktion Radio LoRa, Technik von Radio LoRa

12:30-14:00 Uhr Präsentation der Materialsammlung - ALLE

Die Teilnehmenden der Handbuchmaterialsammlung berichten über den momentanene Stand des Handbuches. Wie geht es weiter? Was kann beigetragen werden?

Ausserdem: Ein und kurzer Input über die Anfänge der Direktübertragung von Radio LoRa

Leitung: RADIA feministische Redaktion Radio LoRa, Technik von Radio LoRa, Input: Bianca Miglioretto

15-19 Uhr Workshop-Block 2

Technische Grundlagen: Mobile Reporting für rasende Reporter*innen

Als Aufnahmegerät bietet sich mehr und mehr unser ständiger Begleiter das Smartphone an. Wie aber nehme ich mit meinem Handy sendungstaugliche Töne auf? Wie bearbeite ich sie direkt auf dem Touch Screen? Wo lohnt sich die Anschaffung eines zusätzlichen Mikrofons und wie verbinde ich es mit dem Smartphone? Ein Kurs für bereits erfahrene Radioschaffende und mobile Reporter*innen, die in eigenen Uebungen das grosse Potential der kleinen Geräte entdecken wollen.
Leitung: Chiara Temmel, Radioschule klipp&klang

Sensible Sprache

Wer berichtet und für wen? Wen meine ich mit sie, wir, ihr? Wer spricht, wenn ich spreche? Um welchen Kontext handelt es sich? Wie beschreibe ich Leute, wie rede ich über Leute? Woher schöpfe ich mein Wissen? Was ist überhaupt sprechbar und warum? Wie spreche ich am Radio ohne zu gendern? Welche Schreibformen für Skripte eignen sich, um Kategorien bestmöglich zu umgehen? Wie betone ich sprechend den Gender-Gap oder Asterisk? Wir diskutieren unsere Sprechmuster, reflektieren Sprachherstellung und überprüfen unser Wissen kritisch. Wir suchen Sprechbarkeit fern ab von Norm und Binarität.
Leitung: Pascale Schreibmüller, Texter*in, Kunstheoretiker*in

 

Together Our Beat Matches Cd-DJ-ing für das Live senden vor Ort-ein Workshop für FLINTA

Welche Herausforderungen und Möglichkeiten bietet CD Dj-ing im mobilen Studio? Was ist der Unterschied zu einer Situation auf dem Dancefloor? Spielen wir da andere Musik, und wie entscheiden wir uns überhaupt dafür, welche Tracks gespielt werden? Gemeinsam erproben wir die Technik des mobilen Studios und tauschen uns aus über die verschiedenen Räume, in denen Musik gespielt werden kann.
Angesichts der oft passiven Sichtbarkeit von FLINTA Personen hinter den DJ Decks, kreieren wir einen Moment, in dem es um einen selbstbestimmten und experimentierfreudigen Austausch geht. Bring einen USB-Stick mit Musik mit, wenn es dir möglich ist, schon mit dem Programm rekordbox formatiert (kann kostenlos heruntergeladen werden). Sollten Fragen auftauchen melde dich bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Leitung: sch_tsch und é

 

Radio LoRa

Militärstrasse 85a, 8004 Zürich

Studio: 044 567 24 00

Koordination: 044 567 24 11

E-Mail Kontakt: Link hier

Präsenzzeiten: Montag bis Freitag 13 – 17 Uhr

IBAN CH91 0900 0000 8001 4403 9

Auf lora.ch suchen

Verein und Semas

Hier findest du alle Dokumente, die für dich als Sendungs- machende oder als Vereins- mitglied von Interesse sind. Oder wenn du es werden möchtest!

Dokumente
Struktur
Handbuch
Memoarchiv