Vier Aktivist*innen stehen vor Gericht. Wegen des «Kill Erdogan»-Transparents wird ihnen «Öffentliche Aufforderung zu Verbrechen oder Gewalttätigkeiten» vorgeworfen. Während den Ermittlungen erkundigte sich das Eidgenössische Departement des Äusseren immer wieder bei der Berner Staatsanwaltschaft zum aktuellen Stand. Der türkische Staat übte immer mehr Druck auf die Schweizer Regierung. Inwiefern ist da noch die Gewaltenteilung gesichert?

Interview mit einer LoRa Journalistin, die am «Kill Erdogan» Prozess in Bern am 18. und 19. Januar 2022 anwesend war.

Radio LoRa

Militärstrasse 85a, 8004 Zürich

Studio: 044 567 24 00

Koordination: 044 567 24 11

E-Mail Kontakt: Link hier

Präsenzzeiten: Montag bis Freitag 13 – 17 Uhr

IBAN CH91 0900 0000 8001 4403 9

Auf lora.ch suchen

Verein und Semas

Hier findest du alle Dokumente, die für dich als Sendungs- machende oder als Vereins- mitglied von Interesse sind. Oder wenn du es werden möchtest!

Dokumente
Struktur
Handbuch
Memoarchiv