Am 25. November ist der Kampftag gegen patriarchale Gewalt. Fast alle 10 Tage wird allein in der Schweiz eine Frau, meistens von ihrem Partner oder Ex-Partner, ermordet. Dieses Jahr sind schon 14 Feminizide und 5 versuchte Feminizide geschehen. Das ist nur die traurige Spitze eines Eisberges der täglichen Gewalt an FLINTA-Personen (Frauen, Lesben, Inter, Non-binary, Trans und Agender Personen). Dabei handelt es sich um strukturelle Gewalt, deren Ausgangspunkt in den heteropatriarchalen rassistischen Machtverhältnissen liegt.

 Bei dieser brutalen Realität wollen wir nicht schweigen. Als feministische Redaktion kämpfen wir durch die Mikrofone. Deswegen werden wir am kommenden 25. November ein ganztägiges feministisches Sonderprogramm senden, vom Studio und von den Strassen.

Schalt dein feministisches RADIA auf 97.5 mhz!

6:00-8:00  

RADIA Musik

8:00-10:00  

Morgenmagazin mit Musik und Ruckblick auf dem Tag

10:00-12:00  

Hintergrund und feministische Widerstand, Aktionsformen...

12:00-13:00  

Interview  über den Istanbull Konvention

13:00-15:00  

Entmilitarisierung: Interview mit Gisela Notz: Militarismus und Familismus

Salvador: Kampf gegen Gewalt rund um Schwangerschaft und Geburt (Matronas)

15:00-18:00  

  Wie kampfen in andere Communitys, Bewegungen Weltweit gegen patriarchale Gewalt?

- Afganistan/Iran/Philippinnen/Kurdistan/Abya Yala +++

18:00-19:00  

Fem Info: 16 Tagen Veranstaltungen/was ist weltweit passiert?

FLINTA Person der Woche: Miraballes Schwestern

19:00-21:00  

 Live Berichterstattung von der Demo

21:00-00:00  

RADIA Musik

Radio LoRa

Militärstrasse 85a, 8004 Zürich

Studio: 044 567 24 00

Koordination: 044 567 24 11

E-Mail Kontakt: Link hier

Präsenzzeiten: Montag bis Freitag 13 – 17 Uhr

IBAN CH91 0900 0000 8001 4403 9

Auf lora.ch suchen

Verein und Semas

Hier findest du alle Dokumente, die für dich als Sendungs- machende oder als Vereins- mitglied von Interesse sind. Oder wenn du es werden möchtest!

Dokumente
Struktur
Handbuch
Memoarchiv