Liebe Hörerinnen und Hörer, ich spreche aus dem von bewaffneten Peshmergas umstellten Blue Mercury Hotel zu euch.

Mit dem Ziel den türkischen Angriffskrieg in Südkurdistan zu denunzieren und zu dokumentieren reisten in den letzten Tagen Menschen aus 14 europäischen Ländern nach Hewlêr (Erbil). Vielen von ihnen wurde die Einreise in die Autonome Region Kurdistan verboten, so wurden verschiedene Delegationen in Deutschland, Katar oder Erbil an der Weiterreise gehindert.

In Deutschland mit der Begründung eine Teilnahme am Konflikt werde die Beziehung zum NATO-Partner Türkei negativ belasten. Der lange Arm der Türkei hört jedoch nicht an den Flughäfen auf. Als wir heute vor dem Gebäude der Vereinten Nationen eine Kundgebung abhalten wollten wurden wir von bewaffneten Peshmergas daran gehindert das Hotel zu verlassen. Es wurde uns auch verboten die durch türkische Luftangriffe zerstörte Dörfer zu besuchen. Der weitere Verlauf unserer Delegation ist noch unklar, momentan sitzen wir weiterhin im Hotel fest und versuchen über verschiedene Wege die Blockade zu durchbrechen.

Ich wünsche euch liebe Grüsse aus Hewlêr und einen kämpferischen 14. Juni!

Radio LoRa

Militärstrasse 85a, 8004 Zürich

Studio: 044 567 24 00

Koordination: 044 567 24 11

E-Mail Kontakt: Link hier

Präsenzzeiten: Montag bis Freitag 13 – 17 Uhr

IBAN CH91 0900 0000 8001 4403 9

Auf lora.ch suchen

Deine Meinung

Hier kannst du deiner Meinung freien Lauf lassen: Das HörerInnen-Forum von Radio LoRa.