Jede Woche übertragen wir im LoRa ein zweistündiges Musikset aus der Projekt "It's never too late to stop, look and listen" - immer Donnerstags 14-16h

Nina Emge (*1995 in Zürich, lebt und arbeitet in Zürich und Berlin) beschäftigt sich in ihrer Praxis mit unterschiedlichen Methoden des Hörens. In ihrem Projekt für die Halle für Kunst (It's never too late to) Stop, Look & Listen verbindet die Künstler:in ihre Auseinandersetzung mit Sound, Komposition und Praktiken des Zuhörens mit dem Entwickeln und Bauen von spielbaren Skulpturen, Idiophonen. Der Begriff Idiophon (von ídios ‚eigen' und phōneĭn ‚tönen') bezeichnet in der Instrumentenkunde eine Gruppe von Instrumenten, deren Klangkörper selbst den Ton generiert – eine Glocke oder ein Xylophon. 

Radios an und raus auf die Straße! Der feministische Kampftag in den Freien Radios

Am 8. März senden die Freien Radios ein Sonderprogramm zum feministischen Kampftag.

Die Covid-19-Pandemie beherrscht unseren Alltag nun schon seit zwei Jahren. Der Krieg in der Ukraine hat in den vergangenen Wochen die Weltlage dramatisch verändert. Viele von uns sind manchmal ganz schön müde, aber wir sind auch sehr wütend. Und: wir haben viel zu sagen. Deshalb geht auf die Straße am 8. März 2022 und schaltet euer Radio an!

Ab 13:00 Uhr bis 19 Uhr live von der Strassen!

Die Stimmen der Aktivist*innen an der Demo werden von der RADIAs live durch die Luft getragen. Mit dem Midrofon in der Hand und dem RADIAbus, unserem mobilen Studio, auf der Strasse werden wir der Kämpfe vervinden und Isolationsmauern sowie Grenzen durchbrechen. Legal, illegal wier berichten feministisch von und für überall!

Schalt dein feministische RADIA auf Radio LoRa 97.5 mhz ein!

Mach mit Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Heute 2. März von 19-20h geht die nächste Sendung von Widerständige Frequenzen über den Äther. Diesmal wird die Lage der Medien in den Philippinen thematisiert:

Philippine Alternative Media holds the line amidst attempts to silence and persecute them. An interview with Kath Cortez, and audio clips from the National Union of Journalists in the Philippines.

Die vergangenen Widerständigen Frequenzen gibts hier zum nachhören!

Desde hace 2 años, durante el mes de marzo el programa *y sigue la mata dando*, realiza mesas redondas de mujeres y para mujeres, con temas de interés común. Este mes de marzo habran más de 12 mujeres compartiendo sus luchas, sus sueños, sus realidades en torno al arte, la economía, la radio, y la diaspora Colombiana.

Radio LoRa präsentiert die Abschlussarbeiten des Lehrganges Interkulturelles und Community Radio, der von August bis Januar an der Schule für Angewandte Linguistik und bei Radio LoRa statt fand, in Zusammenarbeit mit der klipp+klang Radioschule.

Jeweils Samstags vom 19. Februar bis 26. März 2022 von 16.00 – 17.00 auf 97.5 Mhz.

Programm:

Vom 25.-27. Februar findet wieder das SONOHR  Radio und Podcast Festival statt. Das LoRa wird live dabei sein: Zwei unserer Sendungsmachenden werden Freitag bis Sonntag vor Ort von der Veranstaltung streamen und Sendungen übertragen!

Radio LoRa

Militärstrasse 85a, 8004 Zürich

Studio: 044 567 24 00

Koordination: 044 567 24 11

E-Mail Kontakt: Link hier

Präsenzzeiten: Montag bis Freitag 13 – 17 Uhr

IBAN CH91 0900 0000 8001 4403 9

Auf lora.ch suchen

Verein und Semas

Hier findest du alle Dokumente, die für dich als Sendungs- machende oder als Vereins- mitglied von Interesse sind. Oder wenn du es werden möchtest!

Dokumente
Struktur
Handbuch
Memoarchiv