Alle zwei Wochen wird im Durchschnitt eine Frau durch ihren Partner oder Ex-Partner in der Schweiz getötet. Viele Fälle häuslicher Gewalt sind durch Eifersucht motiviert. Die diesjährige Kampagne „16 Tage gegen Gewalt an Frauen“ macht auf extreme Eifersucht und Kontrollverhalten als Formen psychischer Gewalt aufmerksam. An der Kampagne zwischen dem 25. November und dem 10. Dezember beteiligen sich über 50 Organisationen.

Auf Radio LoRa beschäftigen sich verschiedene Sendungen mit dem Thema. Alle Termine während der 16 Tage gibt es im Online Kalender von 16Tage.

DomesticViolence

Eine Sendungsmacherin von Radio LoRa hat sich intensiv mit dem Thema beschäftigt und eine Sammlung von Anlaufstellen, Links und Literatur zum Thema häusliche Gewalt zusammengestellt.

Notfallnummern
Polizeinotruf 117
Sanitätsnotruf 144
die dargebotene hand 143

Schutzmöglichkeiten

Sicherheitstipps in akut gefährlichen Situationen

Frauenhaus Zürich Violetta Telefon 044 350 04 04

Frauenhaus Winterthur Telefon 052 213 08 78

Frauenhaus Zürcher Oberland

 

 

Selbstverteidigung

wendo - Selbstverteidigung und Selbstbehauptung von Frauen für Frauen und Mädchen

Pallas - Selbstverteidgung für Frauen

 

Beratung- und Informationsstellen

bif Beratungs- und Informationsstelle für Frauen, gegen Gewalt in Ehe und Partnerschaft

044 278 99 99 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Eidgenössisches Büro für die Gleichstellung von Frau und Mann mit Informationsblättern zu Häuslicher Gewalt


Weitere Informationen und ausführliche Websites:

http://www.frauenhaus-luzern.ch/index.php?id=1

http://www.ahg-aargau.ch/home/

http://www.frauenhaus-schweiz.ch/
http://www.ow.ch/dl.php/de/5332992377ba2/Gewalt_haeusliche_Gewalt.pdf

Informationsblatt: Gewaltspirale in Paarbeziehungen (PDF)

http://www.schotterblume.de/index.php?navid=14

http://www.ifk-vehlefanz.de/sites/curriculum-site/modul1.htm

http://www.amnesty.de/umleitung/2003/deu05/024

http://www.eff-zett.ch/fachstellen/

https://www.re-empowerment.de/wenn-die-grosse-liebe-zum-alptraum-wird/

weitere Anregungen 

nur leute treffen die einem gut tun!

an orte gehen, wo man sich wohl und geborgen fühlt, lieblingsorte besuchen

sich selber verwöhnen

eine warme mahlzeit pro tag zubereiten

 

Bücher

buchtipp vom bif:
Luise Reddemann und Cornelia Dehner-Rau: Trauma: Folgen erkennen, überwinden und an ihnen wachsen: ein Übungsbuch für Körper und Seele

Fachliteratur Pestalozzi Bibliothek Zürich

Martha Weingartner, Katharina Belser:Häusliche Gewalt erkennen und richtig reagieren : Handbuch für Medizin, Pflege und Beratung / Fachstelle für Gleichstellung Stadt Zürich ... (Hrsg.)

Camilla Grebe, Åsa Träff: Das Trauma

 

Fachliteratur Stadtbibliothek Winterthur
Szomoru, Sonja: Wer einmal schlägt, wird's wieder tun. Gewalt und Co-Abhängigkeit in Beziehungen
Martha Weingartner, Katharina Belser: Häusliche Gewalt erkennen und richtig reagieren : Handbuch für Medizin, Pflege und Beratung / Fachstelle für Gleichstellung Stadt Zürich ... (Hrsg.)

Madner, Martina: Bevor der Tod uns scheidet.Frauen, die sich von Gewalt in der Familie befreit haben

Weitere Bücher zum Thema
Franz Ruppert: Trauma, Angst und Liebe
Peter A. Levine: Sprache ohne Worte. Wie unser Körper Trauma verarbeitet und uns in die innere Balance zurückführt

Louise Hill: Teufelskreis - Mein bitteres Leben mit dem Zuckerbäcker (Interview mit der Autorin)

Rosalind B. Penfold:Und das soll Liebe sein? Geschichte einer bedrohlichen Beziehung


Eine Literatur-Auswahl der Frauenhäuser
http://www.frauenhaus-luzern.ch/index.php?id=97
http://www.ahg-aargau.ch/fuer_fachpersonen/literaturverzeichnis/#

Filme zum Thema

Martas Koffer von Günter Schwaiger (Trailer)
Kairo 678 von Mohamed Diab
Die Fremde von Feo Aladağ

Gegen die Wand von Fatih Akın
Breaking the Waves von Lars von Trier

Radio LoRa

Militärstrasse 85a, 8004 Zürich

Studio: 044 567 24 00

Koordination: 044 567 24 11

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Präsenzzeiten: Montag bis Freitag 10 – 17 Uhr

IBAN CH91 0900 0000 8001 4403 9

Auf lora.ch suchen

Deine Meinung

Hier kannst du deiner Meinung freien Lauf lassen: Das HörerInnen-Forum von Radio LoRa.