Am 9.April um 19 Uhr findet im Radio LoRa das erste Treffen statt um ein feministisches Knastradio zu organisieren. Unsere Idee ist das Radio zu nutzen, um eine Verbindung zu schaffen zwischen Frauen, Trans Inter & Genderqueers drinnen und draussen. Wir wollen in ihren schikanierenden Alltag praktische Tipps, politische Infos, Grüsse, Musik und mehr geben und die Solidarität durch die Isolation der Mauern senden.

Interessiert?

Wir wollen Gefangene Frauen und andere vom Patriarchat unterdrückten Identitäten Trans, Inter, Genderqueers Mittel geben, sich gegen Sexismus und kriminelle Haftpolitik zu wehren. Für uns draussen ist es auch eine Möglichkeit, uns inhaltlich mit dem Knastsystem auseinanderzusetzen, und damit, was dieses mit Patriarchat zu tun hat.
Wir wollen damit auch eine öffentliche Rolle einnehmen und uns beteiligen an einem Kampf gegen Knäste.

Bist du interessiert? Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Teil davon zu sein, einerseits direkt im Studio Sendung zu machen, andrerseits braucht es auch Personen, die recherchieren, Kontakte herstellen oder sonstwie in der Gruppe aktiv sind.

Erstes Treffen: Montag 9. April 19:00 Uhr im Lora, Militärstrasse 85a.

Das Treffen ist offen für alle Frauen, Trans, Inter und Genderqueers, mit oder ohne Knasterfahrung. Bei Fragen oder falls du dabei sein möchtest, aber an diesem Tag nicht kannst, melde dich unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Wir warten auf dich! Mit feministischen kämpferischen Grüssen, LoRa Feministische Redaktion

Radio LoRa

Militärstrasse 85a, 8004 Zürich

Studio: 044 567 24 00

Koordination: 044 567 24 11

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Präsenzzeiten: Montag bis Freitag 10 – 17 Uhr

IBAN CH91 0900 0000 8001 4403 9

Auf lora.ch suchen

Deine Meinung

Hier kannst du deiner Meinung freien Lauf lassen: Das HörerInnen-Forum von Radio LoRa.