Die Feministischen Radiotage Claim the Waves haben unsere Erwartungen übertroffen und unsere Träume erfüllt. 20 Jahre nach dem letzten internationalen Frauen-Radiotreffen im LoRa und im 35. Jubiläumsjahr von LoRa war es höchste Zeit dafür.

cropped claimthewaves 1

Während vier heissen Julitagen haben über hundert Mädchen, Frauen, Trans, Inter und Genderqueers das LoRa zu einer feministischen Insel gemacht. Die Studios waren durchgehend belegt: Claim the Waves war eine Möglichkeit, zusammen zu lernen, Neues auszuprobieren und neue Techniken und Ideen direkt in die Praxis umzusetzen. Die Lust, zu produzieren und live zu senden, war überall spürbar.

Von den Studios zum Üetliberg und durch die Luft breiteten sich die feministischen Wellen aus. Das über 100 Stunden on air Programm bestand aus Einsendungen von Teilnehmer*innen und lokalen Künstler*innen sowie live-Schaltungen vom Claim the Waves. Die Vielfalt an feministischen Produktionen raubte uns den Schlaf! Live on air teilten wir mit den Hörer_innen unsere Diskussionen und besetzten die Wellen mit feministischen Perspektiven.

Das Claim the Waves war auch eine Möglichkeit, sich auszutauschen und Strategien zu entwickeln. Während vier Tagen haben wir uns als Einzelpersonen und Kollektive gegenseitig gestärkt. In den Workshops und Veranstaltungen wurde uns klar, wie wichtig es ist, uns zu vernetzen und zusammen feministische Perspektiven zu entwickeln, um das herrschende Gedankengut in Frage zu stellen und alternativ zu berichten.

Als Teilnehmer*innen des Claim the Waves von 15 verschiedenen freien Radios haben wir uns entschieden: wir müssen und wollen als Radiomacher*innen, Journalist*innen und als Radios Verantwortung übernehmen. So haben wir den 21. Oktober zum Tag des Feministischen Radios erklärt, an dem wir gemeinsame on air gehen, um gegen die patriarchale Agenda feministische Wellen zu schlagen! Auch im November bringen wir unsere Perspektiven gegen die strukturelle Gewalt an Frauen* mit selbst produzierten Beiträgen, Diskussionen und Analysen ein. Ihr werdet von uns hören – wir wollen das aktuelle sexistische, kapitalistische, rassistische und patriarchale Herrschaftssystem demontieren!

LoRa Claim the Waves klein

 

Das Claim the Waves-Netzwerk geht regelmässig gemeinsam auf Sendung, z.B. am 21.10. Internationaler Tag des feministischen Radios. Und im Jahr 2020 wird das nächste Claim the Waves-Treffen bei Radio Orange in Wien stattfinden.

Bleibe auf dem Laufenden: https://claimthewaves.noblogs.org/

 

 

Das Claim the Waves wurde finanziell unterstützt von:

Radio LoRa

Militärstrasse 85a, 8004 Zürich

Studio: 044 567 24 00

Koordination: 044 567 24 11

E-Mail Kontakt: Link hier

Präsenzzeiten: Montag bis Freitag 13 – 17 Uhr

IBAN CH91 0900 0000 8001 4403 9

Auf lora.ch suchen

Deine Meinung

Hier kannst du deiner Meinung freien Lauf lassen: Das HörerInnen-Forum von Radio LoRa.