Die Historikerin Katahrina Hermann arbeitet an der Universität Bern an einer Frauen- und Geschlechtergeschichte des schweizerischen Generalstreiks von 1918 und eröffnet neue Perspektiven auf die Kriegsjahre 1914-1918. Sie erzählt im Beitrag, wie Frauen von Krieg und Krise betroffen waren, aber auch, welche Handlungsspielräume sich ihnen dadurch eröffneten und welche Rolle Frauen im Landesstreik selbst spielten.

Im Beitrag sind ausserdem Ausschnitte aus einer szenischen Lesung vom SGB-Frauenkongress (Jan 2018) zu hören. Recherche: Edith Hiltbrunner, Historikerin; Dramaturgie: Liliana Heimberg, Theaterpädagogin. Mit den Stimmen von: Liliana Heimberg und Svenja Koch.

Moderation: Judith Grosse

Ein Beitrag von Ayse Nesrin.

Radio LoRa

Militärstrasse 85a, 8004 Zürich

Studio: 044 567 24 00

Koordination: 044 567 24 11

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Präsenzzeiten: Montag bis Freitag 10 – 17 Uhr

IBAN CH91 0900 0000 8001 4403 9

Auf lora.ch suchen

Deine Meinung

Hier kannst du deiner Meinung freien Lauf lassen: Das HörerInnen-Forum von Radio LoRa.