Zum 35. Geburtstag des alternativen Lokalradios LoRa organisieren das Südamerikaprogramm COINCIDENCIA der Stiftung Pro Helvetia und Radio LoRa gemeinsam künstlerische Gastaufenthalte für drei südamerikanische Soundkünstler*innen.

Sonderprogramm Lehrgang Banner2

SONDERPROGRAMM am MONTAG 23. Juli, 13:oo bis 18:oo auf RADIO LORA 97,5 MHz

Wiederholung am Sonntag 29. Juli von 11:oo bis 16:oo

Der ersten Lehrgang im Interkulturellen und Community-Radio lief von November 2017 bis Mai 2018. Acht LoRa-Sendungsmachende schlossen den Lehrgang erfolgreich ab, welcher von der SAL Höhere Fachschule für Sprachberufe, Radio LoRa und der Radioschule Klipp & Klang, mit der Unterstützung vom BAKOM durchgeführt wurde.

PROGRAMM

Radioprogramm zur Situation von Menschen mit Aufenthaltsbewilligung F

Der Begriff „vorläufig aufgenommen“ beschreibt zwei verschiedene rechtliche Situationen für schutzbedürftige Menschen. Einerseits sind vorläufig aufgenommene Ausländerinnen und Ausländer Menschen, die aus rechtlichen Gründen nicht ausgeschafft werden können oder dürfen. Sie bekommen eine Erlaubnis, in der Schweiz zu bleiben, jedoch keine Aufenthaltsbewilligung. Andererseits sind vorläufig aufgenommene Flüchtlinge Menschen, die als Flüchtlinge anerkannt, aber nach nationalem Recht vom Asyl ausgeschlossen sind. Vorläufig aufgenommene Personen bleiben in der Regel länger als fünf Jahre in der Schweiz, bekommen jedoch unter diesem Status nur beschränkte oder gar keine Hilfe zur sozialen Integration.

Das ganze Programm zum Nachhören

Am 8. und 9. Dezember 2017 fand in der Roten Fabrik eine Programmtagung von Radio LoRa statt:

Migration - Religion: Passt das zusammen im interkulturellen Radio?

Zum ausführlichen Programm : Deutsch // Spanisch // Türkisch

Und hier zum Nachhören

Die Veranstaltung wurde vor Ort auf Spanisch und Türkisch übersetzt

live Übertragung auf Radio LoRa 97,5 Mhz - live streaming auf www.lora.ch

 

Ein Bildungsangebot für Sendungsmachende von der Schule für Angewandte Linguistik SAL und Radio LoRa, mit der finanziellen Unterstützung vom Bundesamt für Kommunikation BAKOM

Der Lehrgang „Interkulturelles und community Radio“ (November 2017 bis Mai 2018) war ein eigens kreiertes Weiterbildungsangebot für Sendungsmachende von gebührenfinanzierten Lokalradios, organisiert von der SAL Höhere Fachschule für Sprachberufe und vom Alternativen Lokalradio LoRa. Der Lehrgang vermittelte eine fachliche und professionelle Basis für die Radiotätigkeit im Bereich Migration. Acht LoRa-Sendungsmachende schlossen den ersten Lehrgang erfolgreich ab. Der zweite Lehrgang startet im Herbst 2019.

Hier gehts zur ausführlichen Broschüre

Acht LoRa-Sendungsmachende schlossen den Lehrgang erfolgreich ab. Ihre als Abschlussarbeiten produzierten Hörstücke wurden in der Sommerpause zweimal ausgestrahlt. Mehr dazu findest du hier

Lehrgang Banner

Radio LoRa

Militärstrasse 85a, 8004 Zürich

Studio: 044 567 24 00

Koordination: 044 567 24 11

E-Mail Kontakt: Link hier

Präsenzzeiten: Montag bis Freitag 13 – 17 Uhr

IBAN CH91 0900 0000 8001 4403 9

Auf lora.ch suchen

Deine Meinung

Hier kannst du deiner Meinung freien Lauf lassen: Das HörerInnen-Forum von Radio LoRa.