Zurück

Info LoRa: Onda-Info 194- 449

- Onda-Info 194 – Spezial zu Sexarbeit in Argentinien
Pfeiltasten Hoch/Runter benutzen, um die Lautstärke zu regeln.
Bienvenidas zum aktuellen Onda-Info!
Sexarbeit, Prostitution: dieses Thema wird meist in Zusammenhang mit Gewalt und Ausbeutung von Frauen gebracht. Berichtet wird darüber in der Regel, wenn mal wieder eine Hure ermordet wurde oder wenn es darum geht, Zuhälterringe oder Frauenhandel aufzudecken.
Über das alltägliche Leben, die Wünsche und die Kämpfe der Frauen selbst geht es selten.
In Argentinien wie auch an vielen Orten der Welt kämpfen jedoch Sexarbeiterinnen für ihre Sichtbarkeit, für mehr Würde, Respekt und für eine Verbesserung ihrer Situation. Oder sie versuchen, Lebensumstände für Frauen zu schaffen, die ihnen ein Leben ohne Prostitution ermöglichen.
Deswegen haben wir uns entschlossen, ein Onda-Info-Spezial zum Thema Sexarbeit zu machen. Wir waren in Argentinien und haben dort mit Frauen, die auf der Straße arbeiten oder gearbeitet haben, geredet. Die folgende halbe Stunde ist ganz der verschiedenen Perspektiven dieser Frauen gewidmet…

- Onda-info 449
ihr hört das letzte onda-info in diesem Jahr und wie immer waren wir mal wieder viel unterwegs, um Euch spannende Beiträge, Stimmen und Neuigkeiten aus Lateinamerika mitzubringen.
Nach einer Nota über den geplanten Tren Maya in Mexiko starten wir mit der chilenischen Rapperin Ladeyabu. Mit ihr sprachen wir an Telefon über Hiphop, ihr neues Album und die Situation der Frauen in Chile. Mehr Informationen könnt ihr auf ihrer Webseite finden: www.ladeyabu.com
Vor fast genau 12 Jahren vereinbarten Guatemala und die UNO die Einsetzung einer Internationalen Kommission gegen die Straffreiheit (CICIG). Seither hat die CICIG geholfen, eine Reihe hochrangiger Personen vor Gericht und ins Gefängnis zu bringen. Das hört sich nach vollem Erfolg an. Doch in diesem Jahr haben die korrupten Eliten des Landes zum Gegenangriff geblasen.
Ende November fand der G20-Gipfel in Buenos Aires statt. Neben dem stark abgesicherten Gipfel der Regierungschefs konnte ein alternatives Gipfeltreffen von unten stattfinden. Unsere Reporterin Sabina Mina vom Community Radio „La Tribu“ war vor Ort.
Eine interessante halbe Stunde wünschen wir vom onda-info.

https://www.npla.de
 

Internet: www.npla.de

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kontakt: Hast du etwas erlebt, gesehen, gehört? Gibt es Themen über die du berichten, schreiben, sprechen oder laut nachdenken willst? Hast du Fragen die du stellen, ideen die du formulieren, diskutieren willst? Hast du Infos die andere Menschen interessieren und die gesendet werden sollten? Kontaktiere die Programmstelle!
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, 044 5672 416

Um die archivierten Sendungen zu hören brauchst du einen Realaudio-Player. Mehr dazu

Donnerstag, 27.12.2018 - 18:00 - 19:00

Info LoRa: Onda-Info 194- 449

- Onda-Info 194 – Spezial zu Sexarbeit in Argentinien
Pfeiltasten Hoch/Runter benutzen, um die Lautstärke zu regeln.
Bienvenidas zum aktuellen Onda-Info!
Sexarbeit, Prostitution: dieses Thema wird meist in Zusammenhang mit Gewalt und Ausbeutung von Frauen gebracht. Berichtet wird darüber in der Regel, wenn mal wieder eine Hure ermordet wurde oder wenn es darum geht, Zuhälterringe oder Frauenhandel aufzudecken.
Über das alltägliche Leben, die Wünsche und die Kämpfe der Frauen selbst geht es selten.
In Argentinien wie auch an vielen Orten der Welt kämpfen jedoch Sexarbeiterinnen für ihre Sichtbarkeit, für mehr Würde, Respekt und für eine Verbesserung ihrer Situation. Oder sie versuchen, Lebensumstände für Frauen zu schaffen, die ihnen ein Leben ohne Prostitution ermöglichen.
Deswegen haben wir uns entschlossen, ein Onda-Info-Spezial zum Thema Sexarbeit zu machen. Wir waren in Argentinien und haben dort mit Frauen, die auf der Straße arbeiten oder gearbeitet haben, geredet. Die folgende halbe Stunde ist ganz der verschiedenen Perspektiven dieser Frauen gewidmet…

- Onda-info 449
ihr hört das letzte onda-info in diesem Jahr und wie immer waren wir mal wieder viel unterwegs, um Euch spannende Beiträge, Stimmen und Neuigkeiten aus Lateinamerika mitzubringen.
Nach einer Nota über den geplanten Tren Maya in Mexiko starten wir mit der chilenischen Rapperin Ladeyabu. Mit ihr sprachen wir an Telefon über Hiphop, ihr neues Album und die Situation der Frauen in Chile. Mehr Informationen könnt ihr auf ihrer Webseite finden: www.ladeyabu.com
Vor fast genau 12 Jahren vereinbarten Guatemala und die UNO die Einsetzung einer Internationalen Kommission gegen die Straffreiheit (CICIG). Seither hat die CICIG geholfen, eine Reihe hochrangiger Personen vor Gericht und ins Gefängnis zu bringen. Das hört sich nach vollem Erfolg an. Doch in diesem Jahr haben die korrupten Eliten des Landes zum Gegenangriff geblasen.
Ende November fand der G20-Gipfel in Buenos Aires statt. Neben dem stark abgesicherten Gipfel der Regierungschefs konnte ein alternatives Gipfeltreffen von unten stattfinden. Unsere Reporterin Sabina Mina vom Community Radio „La Tribu“ war vor Ort.
Eine interessante halbe Stunde wünschen wir vom onda-info.

https://www.npla.de
 

Weiterlesen

Schliessen

Feedback geben

Radio LoRa

Militärstrasse 85a, 8004 Zürich

Studio: 044 567 24 00

Koordination: 044 567 24 11

E-Mail Kontakt: Link hier

Präsenzzeiten: Montag bis Freitag 10 – 17 Uhr

IBAN CH91 0900 0000 8001 4403 9

Auf lora.ch suchen

Deine Meinung

Hier kannst du deiner Meinung freien Lauf lassen: Das HörerInnen-Forum von Radio LoRa.