Zurück

Simon Grab

Simon Grab ist als Produzent und Musiker tätig. Seit 2003 arbeitet er regelmässig in Westafrika. Er setzt sich mit der Tradition der westafrikanischen Geschichtenerzähler - Griots - auseinander. Griots tragen in einer bestimmten Form des Gesangs lange Texte vor, durch die das Wissen oraler Kulturen weitergegeben wird. Heute treten Rapper, Slammer und zeitgenössische Liedermacher an ihre Stelle. Sie pflegen, umspielen und hinterfragen die Tradition. Simon Grab organisiert eine Liveschaltung nach Ouagadougou und holt diese Botschaften aus der Metropole Burkina Fasos direkt in den Kunsthof. Als separaten Programmpunkt gibt er während des EMS mit "Gibberish" eine Live-Soundperformance zum Besten.

Dienstag, 21.07.09, 20-21 Uhr "Gibberish"
Samstag, 25.07.09, ab 18 Uhr "Les griots contemporains de Ouagadougou"

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Um die archivierten Sendungen zu hören brauchst du einen Realaudio-Player. Mehr dazu

Donnerstag, 28.07.2011 - 21:00 - 22:00

EMS 2011: MRI Patricia Bosshard & Simon Grab (Lausanne / ZH)

Patricia Bosshard und Simon Grab waren beide begeistert von den harschen Klängen des MRI Scanners, als sie vor Jahren unfallshalber im Spital in der Magnetresonanz-Röhre landeten. Bosshard und Grab, die immer wieder neue Klangumgebungen erforschen, übersetzen diese ungewöhnliche akustische Situation in Musikwww.myspace.com/mrisound www.ganzerplatz.ch Patricia Bosshard (1965) ist Komponistin und Violonistin aus Lausanne. Sie ist sowohl im Jazz, als auch in der Elektronik zuhause. Neben zahlreichen Liveauftritten in der freien Szene, kollaboriert Bosshard momentan mit dem Videokünstler Nicolas Wintsch, komponiert Orchestermusik für Film und gestaltete die akustische Signaletik der Lausanner Metro M2. www.patriciabosshard.net Simon Grab (1971), Mitbegründer des Tonstudios ganzerplatz, hat sich als Musiker und Produzent schon in unterschiedlichsten Kontexten bemerkbar gemacht, sei es in Noiseperformances oder Radioexperimenten, als Arrangeur Westafrikanischer Clubsounds oder als Produzent von Film- und Theatersoundtracks. Grab lebt und arbeitet, zumindest im Sommer, in Zürich.
www.ganzerplatz.ch

Weiterlesen

Schliessen

Feedback geben

Freitag, 22.07.2011 - 20:00 - 21:00

EMS 2011: Simon Grab und Nicholas Schärer > ZhDK Hörspielworkshop (ZH)

Hochschule Luzern Design & Kunst: 20.00 ULO (Michel Winterberg, Sabine Härri, Samuel Rauber, André Motz, Stephan Athanas) 21.30 Stephan Athanas (Luzern) Zürcher Hochschule der Künste: 19.00 Simon Grab und Nicholas Schärer  ZhDK Hörspielworkshop (ZH) www.ganzerplatz.ch Es war einmal… Jugendliche produzieren ein Hörspiel! Leitung: Simon Grab und Nicholas Schärer Ein klassisches Märchen ist die Ausgangslage des Hörspielworkshops im Sommerkurs an der Kunsthochschule Zürich: Dieses wird von den TeilnehmerInnen überarbeitet, teilweise neu gedichtet und strukturiert, um es dann live zu sprechen, zu vertonen, aufzuzeichnen und im Internet und beim EMS zu veröffentlichen. Die TeilnehmerInnen sind Sprecher und Texter, sammeln Geräusche, machen Musik und komponieren aus diesem Material ein Hörspiel. Simon Grab ist als Musiker, Produzent und Audiokünstler tätig: unter anderem sind Liveperformances, Radioexperimente, Film- oder Theatersoundtracks seine Arbeitsfelder. www.ganzerplatz.ch Nicholas Schärer ist künstlerisch-wissenschaftlicher Assistent an der ZHdK. Ausserdem betreibt er ein Label, macht Radio, Musik und ist als Veranstalter tätig.

Weiterlesen

Schliessen

Feedback geben

Dienstag, 21.07.2009 - 20:00 - 21:00

Simon Grab

Simon Grab ist als Produzent und Musiker tätig. Seit 2003 arbeitet er regelmässig in Westafrika. Er setzt sich mit der Tradition der westafrikanischen Geschichtenerzähler - Griots - auseinander. Griots tragen in einer bestimmten Form des Gesangs lange Texte vor, durch die das Wissen oraler Kulturen weitergegeben wird. Heute treten Rapper, Slammer und zeitgenössische Liedermacher an ihre Stelle. Sie pflegen, umspielen und hinterfragen die Tradition. Simon Grab organisiert eine Liveschaltung nach Ouagadougou und holt diese Botschaften aus der Metropole Burkina Fasos direkt in den Kunsthof. Als separaten Programmpunkt gibt er während des EMS mit "Gibberish" eine Live-Soundperformance zum Besten.

Dienstag, 21.07.09, 20-21 Uhr "Gibberish"
Samstag, 25.07.09, ab 18 Uhr "Les griots contemporains de Ouagadougou"

Weiterlesen

Schliessen

Feedback geben

Radio LoRa

Militärstrasse 85a, 8004 Zürich

Studio: 044 567 24 00

Koordination: 044 567 24 11

E-Mail Kontakt: Link hier

Präsenzzeiten: Montag bis Freitag 13 – 17 Uhr

IBAN CH91 0900 0000 8001 4403 9

Auf lora.ch suchen

Deine Meinung

Hier kannst du deiner Meinung freien Lauf lassen: Das HörerInnen-Forum von Radio LoRa.