Zurück

Elektromagnetischer Sommer 2010: Livekonzert Marc Lardon aka 'Mörder'

"Schwere Gitarren-Riffs, verzerrte Melodien, Space-Echos. Wird hier eine Sau abgestochen oder ist dies der Gesang eines brünstigen Dinosauriers? Man fragt sich ernsthaft, welche Instrumente in dieser Band gespielt werden. - Eigentlich ist es nur eine Bassklarinette...Marc Lardon spielt Bassklarinette & Elektronik"
Marc Lardon aka "Mörder" spielt zeitgenössische Musik mit Bass- und Kontrabassklarinette, sowie improvisierte Musik mit Bassklarinette und Elektronik. Er wirkt unter anderem bei der Churer Konzertreihe für neue Musik mit, spielt im Duo "plutoniumtransport" mit Daniel Sailer und im Duo "torso" mit Cécilia Schäeli.

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Um die archivierten Sendungen zu hören brauchst du einen Realaudio-Player. Mehr dazu

Donnerstag, 22.07.2010 - 21:00 - 22:30

Elektromagnetischer Sommer 2010: Livekonzert Marc Lardon aka 'Mörder'

"Schwere Gitarren-Riffs, verzerrte Melodien, Space-Echos. Wird hier eine Sau abgestochen oder ist dies der Gesang eines brünstigen Dinosauriers? Man fragt sich ernsthaft, welche Instrumente in dieser Band gespielt werden. - Eigentlich ist es nur eine Bassklarinette...Marc Lardon spielt Bassklarinette & Elektronik"
Marc Lardon aka "Mörder" spielt zeitgenössische Musik mit Bass- und Kontrabassklarinette, sowie improvisierte Musik mit Bassklarinette und Elektronik. Er wirkt unter anderem bei der Churer Konzertreihe für neue Musik mit, spielt im Duo "plutoniumtransport" mit Daniel Sailer und im Duo "torso" mit Cécilia Schäeli.

Feedback geben

Radio LoRa

Militärstrasse 85a, 8004 Zürich

Studio: 044 567 24 00

Koordination: 044 567 24 11

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Präsenzzeiten: Montag bis Freitag 10 – 17 Uhr

IBAN CH91 0900 0000 8001 4403 9

Auf lora.ch suchen

Deine Meinung

Hier kannst du deiner Meinung freien Lauf lassen: Das HörerInnen-Forum von Radio LoRa.