Zurück

Kulturloch: Blinde und Ferien

"Blinde und Ferien"
Heute existieren viele Möglichkeiten für blinde und sehbehinderte Menschen in die Ferien zu reisen.
Die Magazinsendung von Sichtpunkt besucht einen Hotelbetrieb im bayrischen Saulgrub, der für blinde und sehbehinderte Menschen eingerichtet ist. Neben gastronomischen Genüssen, wird auch ein vielfältiges Veranstaltungs- und Ausflugsprogramm geboten. Das auf die Bedürfnisse von behinderten Personen geschulte Personal, geht auf die Wünsche seiner Gäste ein, so zum Beispiel beim Herrichten der Speisen im Speisesaal.
Ein Sherpa führt blinde und sehbehinderte Berggänger in grosse Höhen. Wie er seine blinden und sehbehinderten Schützlinge sicher durch die Welt der Berge begleitet, und welche Fähigkeiten er für seinen anspruchsvollen Job braucht, steht im Zentrum des Beitrags.
Ehemaliger Ostblock, Türkei, Iran, Indien, Mali, Niger: Der blinde Martin Näf hat sie alle bereist. In Niger und im Kongo hat er zwei Projekte aufgebaut. Der 58-jährige Basler erzählt von seinen Erfahrungen.
In einem weiteren Beitrag befasst sich die Redaktion Sichtpunkt mit dem Thema Flugreisen. Flugreisen sind für blinde und sehbehinderte Personen kein Hindernis mehr. So dürfen zum Beispiel in Amerika blinde Personen ihren treuen Begleiter, den Blindenführhund mit an Bord in die Kabine nehmen. Wie der blinde Passagier die Reise begleitet antreten kann, erklären wir in diesem Beitrag.

Internet: www.sichtpunkt.net

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Um die archivierten Sendungen zu hören brauchst du einen Realaudio-Player. Mehr dazu

Donnerstag, 10.10.2013 - 19:00 - 20:00

Kulturloch: Blinde und Ferien

"Blinde und Ferien"
Heute existieren viele Möglichkeiten für blinde und sehbehinderte Menschen in die Ferien zu reisen.
Die Magazinsendung von Sichtpunkt besucht einen Hotelbetrieb im bayrischen Saulgrub, der für blinde und sehbehinderte Menschen eingerichtet ist. Neben gastronomischen Genüssen, wird auch ein vielfältiges Veranstaltungs- und Ausflugsprogramm geboten. Das auf die Bedürfnisse von behinderten Personen geschulte Personal, geht auf die Wünsche seiner Gäste ein, so zum Beispiel beim Herrichten der Speisen im Speisesaal.
Ein Sherpa führt blinde und sehbehinderte Berggänger in grosse Höhen. Wie er seine blinden und sehbehinderten Schützlinge sicher durch die Welt der Berge begleitet, und welche Fähigkeiten er für seinen anspruchsvollen Job braucht, steht im Zentrum des Beitrags.
Ehemaliger Ostblock, Türkei, Iran, Indien, Mali, Niger: Der blinde Martin Näf hat sie alle bereist. In Niger und im Kongo hat er zwei Projekte aufgebaut. Der 58-jährige Basler erzählt von seinen Erfahrungen.
In einem weiteren Beitrag befasst sich die Redaktion Sichtpunkt mit dem Thema Flugreisen. Flugreisen sind für blinde und sehbehinderte Personen kein Hindernis mehr. So dürfen zum Beispiel in Amerika blinde Personen ihren treuen Begleiter, den Blindenführhund mit an Bord in die Kabine nehmen. Wie der blinde Passagier die Reise begleitet antreten kann, erklären wir in diesem Beitrag.

Feedback geben

Radio LoRa

Militärstrasse 85a, 8004 Zürich

Studio: 044 567 24 00

Koordination: 044 567 24 11

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Präsenzzeiten: Montag bis Freitag 10 – 17 Uhr

IBAN CH91 0900 0000 8001 4403 9

Auf lora.ch suchen

Deine Meinung

Hier kannst du deiner Meinung freien Lauf lassen: Das HörerInnen-Forum von Radio LoRa.