Zurück

Madlen Marti über Johanna Moosdorf

Madlen Marti stellt die deutsche Autorin Johanna Moosdorf vor. 

Die Schriftstellerin Johanna Moosdorf hatte bereits ein eindrückliches literarisches Werk veröffentlicht, als sie einem Verlag 1969/70 ein Roman-Manuskript mit dem Titel "Sappho" zur Publikation anbot. Der Verlag lehnte die Publikation ab. Offensichtlich passte die selbstbewusste Darstellung lesbischer Liebe, verbunden mit der Kritik an patriarchalen Verhaltensweisen, nicht in sein literarisches Programm, denn 1970 war lesbische Liebe gesellschaftlich und literarisch noch tabu. Erst sieben Jahre später erschien der Roman unter dem abgeschwächten Titel "Die Freundinnen" in einer kleinen Auflage in der Nymphenburger Verlagsbuchhandlung. In der Zwischenzeit hatte sich die neue Frauenbewegung entfaltet und in vielfacher Weise Öffentlichkeit geschaffen- nicht zuletzt auch für lesbische Frauen.


 

Internet: frauen.lora.ch

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Um die archivierten Sendungen zu hören brauchst du einen Realaudio-Player. Mehr dazu

Montag, 01.08.2011 - 20:00 - 21:30

Madlen Marti über Johanna Moosdorf

Madlen Marti stellt die deutsche Autorin Johanna Moosdorf vor. 

Die Schriftstellerin Johanna Moosdorf hatte bereits ein eindrückliches literarisches Werk veröffentlicht, als sie einem Verlag 1969/70 ein Roman-Manuskript mit dem Titel "Sappho" zur Publikation anbot. Der Verlag lehnte die Publikation ab. Offensichtlich passte die selbstbewusste Darstellung lesbischer Liebe, verbunden mit der Kritik an patriarchalen Verhaltensweisen, nicht in sein literarisches Programm, denn 1970 war lesbische Liebe gesellschaftlich und literarisch noch tabu. Erst sieben Jahre später erschien der Roman unter dem abgeschwächten Titel "Die Freundinnen" in einer kleinen Auflage in der Nymphenburger Verlagsbuchhandlung. In der Zwischenzeit hatte sich die neue Frauenbewegung entfaltet und in vielfacher Weise Öffentlichkeit geschaffen- nicht zuletzt auch für lesbische Frauen.


 

Feedback geben

Radio LoRa

Militärstrasse 85a, 8004 Zürich

Studio: 044 567 24 00

Koordination: 044 567 24 11

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Präsenzzeiten: Montag bis Freitag 10 – 17 Uhr

IBAN CH91 0900 0000 8001 4403 9

Auf lora.ch suchen

Deine Meinung

Hier kannst du deiner Meinung freien Lauf lassen: Das HörerInnen-Forum von Radio LoRa.