Zurück

Nährwert Kultur Gesellschaft: Mare Radio, Mittelmeer (Teil 1)

Wohltemperiertes Wasser, laue Luft und weisser Sand - das Mittelmeer verspricht Lebenslustigen, Künstlern und Erholungssuchenden vielfältige Sinnesfreuden. Weitere Lockstoffe sind Inseln und Küsten, an denen der Handel floriert, Mythen blühen und Hochkulturen ihre Spuren hinterliessen. Die Schönen und Reichen errichteten ihre Enklaven, der Durchschnittstourist fand seinen Platz in einer der vielen Bettenburgen. Nur vor den fantastischen Sonnenuntergängen sind alle gleich. Von Verschmutzung, Überfischung, Versalzung und Artensterben wissen Umweltschützer ein Lied zu singen und Geologen prophezeien der ach so blauen tektonischen Kontinentalgrenze zwischen Eurasien und Afrika demnächst eine Dürrezeit: in zwei Millionen Jahren könnte das Mittelmeer völlig leer sein.
Von Silke Behl, Mechthild Müser und Lore Kleinert, präsentiert von Anne-Catherine Eigner.
Die in Zusammenarbeit mit Radio Bremen/Nordwestradio, Mare-Zeitschrift, Mare-TV und dem Mare-Buchverlag gestalteten Sendungen haben immer das Meer zum Thema. Sie werden dem Lora unentgeltlich überlassen - herzlichen Dank!
www.radiobremen.de www.mare.de
mit Veranstaltungshinweisen gegen Ende der Sendung

Internet: www.radiobremen.de www.mare.de

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Um die archivierten Sendungen zu hören brauchst du einen Realaudio-Player. Mehr dazu

Donnerstag, 17.06.2010 - 19:00 - 20:00

Nährwert Kultur Gesellschaft: Mare Radio, Mittelmeer (Teil 1)

Wohltemperiertes Wasser, laue Luft und weisser Sand - das Mittelmeer verspricht Lebenslustigen, Künstlern und Erholungssuchenden vielfältige Sinnesfreuden. Weitere Lockstoffe sind Inseln und Küsten, an denen der Handel floriert, Mythen blühen und Hochkulturen ihre Spuren hinterliessen. Die Schönen und Reichen errichteten ihre Enklaven, der Durchschnittstourist fand seinen Platz in einer der vielen Bettenburgen. Nur vor den fantastischen Sonnenuntergängen sind alle gleich. Von Verschmutzung, Überfischung, Versalzung und Artensterben wissen Umweltschützer ein Lied zu singen und Geologen prophezeien der ach so blauen tektonischen Kontinentalgrenze zwischen Eurasien und Afrika demnächst eine Dürrezeit: in zwei Millionen Jahren könnte das Mittelmeer völlig leer sein.
Von Silke Behl, Mechthild Müser und Lore Kleinert, präsentiert von Anne-Catherine Eigner.
Die in Zusammenarbeit mit Radio Bremen/Nordwestradio, Mare-Zeitschrift, Mare-TV und dem Mare-Buchverlag gestalteten Sendungen haben immer das Meer zum Thema. Sie werden dem Lora unentgeltlich überlassen - herzlichen Dank!
www.radiobremen.de www.mare.de
mit Veranstaltungshinweisen gegen Ende der Sendung

Feedback geben

Radio LoRa

Militärstrasse 85a, 8004 Zürich

Studio: 044 567 24 00

Koordination: 044 567 24 11

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Präsenzzeiten: Montag bis Freitag 10 – 17 Uhr

IBAN CH91 0900 0000 8001 4403 9

Auf lora.ch suchen

Deine Meinung

Hier kannst du deiner Meinung freien Lauf lassen: Das HörerInnen-Forum von Radio LoRa.