Zurück

Offener Politkanal: Judenbild und Nation bei Gustav Freytag

Heute hört ihr zwei Vorträge der Sendereihe "Geschichte und Kritik des Antisemitismus", gehalten von Christine Achinger. Ein Versuch der Analyse literarischen Antisemitismus. Am Beispiel des Romans „Soll und Haben« von Gustav Freytag zeigt Achinger die ambivalente Stellung der Moderne - sprich: das Narrativ einer „guten» (deutschen) und einer moralisch „verwerflichen» (jüdischen) Moderne - im liberalen antisemitischen Weltbild auf. Der Vortrag zeigt eindrucksvoll die Komplexität und argumentative Geschlossenheit des (modernen) antisemitischen Stereotyps auf.
(Eine Sendung des Freien Sender Kombinats, Hamburg)
(wird am kommenden Donnerstag von 10.00 - 12.00 Uhr wiederholt)

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Um die archivierten Sendungen zu hören brauchst du einen Realaudio-Player. Mehr dazu

Sonntag, 07.09.2008 - 18:00 - 20:00

Offener Politkanal: Judenbild und Nation bei Gustav Freytag

Heute hört ihr zwei Vorträge der Sendereihe "Geschichte und Kritik des Antisemitismus", gehalten von Christine Achinger. Ein Versuch der Analyse literarischen Antisemitismus. Am Beispiel des Romans „Soll und Haben« von Gustav Freytag zeigt Achinger die ambivalente Stellung der Moderne - sprich: das Narrativ einer „guten» (deutschen) und einer moralisch „verwerflichen» (jüdischen) Moderne - im liberalen antisemitischen Weltbild auf. Der Vortrag zeigt eindrucksvoll die Komplexität und argumentative Geschlossenheit des (modernen) antisemitischen Stereotyps auf.
(Eine Sendung des Freien Sender Kombinats, Hamburg)
(wird am kommenden Donnerstag von 10.00 - 12.00 Uhr wiederholt)

Feedback geben

Radio LoRa

Militärstrasse 85a, 8004 Zürich

Studio: 044 567 24 00

Koordination: 044 567 24 11

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Präsenzzeiten: Montag bis Freitag 10 – 17 Uhr

IBAN CH91 0900 0000 8001 4403 9

Auf lora.ch suchen

Deine Meinung

Hier kannst du deiner Meinung freien Lauf lassen: Das HörerInnen-Forum von Radio LoRa.