Die Debatte über Medienförderung rund um den Abstimmungskampf gegen die "No Billag-Initiative" schlug hohe Wellen - bis nach Berlin. Im taz blog von Detlef Berentzen aka dr. feelgood wurde Anfang Januar auf die Bedrohung von Radio LoRa durch die Intiative hingewiesen.

"Schweizer Popoisten wollen unabhängigen Rundfunk plattmachen!"

Radio LoRa

Militärstrasse 85a, 8004 Zürich

Studio: 044 567 24 00

Koordination: 044 567 24 11

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Präsenzzeiten: Montag bis Freitag 10 – 17 Uhr

IBAN CH91 0900 0000 8001 4403 9

Auf lora.ch suchen

Deine Meinung

Hier kannst du deiner Meinung freien Lauf lassen: Das HörerInnen-Forum von Radio LoRa.