Vor 35 Jahren erkämpfte sich Radio LoRa eine Frequenz am Äther und schickt seither feministische Wellen durch Zürich. Radio LoRa war nämlich nicht nur ein Kind der Autonomen Jugendbewegung, sondern auch Tochter der Frauenbewegung. Von Beginn an erkämpften sich die Frauen im LoRa eigene Strukturen und einen eigenen Raum.

Zur Halbzeit der LoRa-Archivausstellung Reclaim the Radio! zum 35. Jubiläum hiess es am Sonntag, 16.12.2018: Sie zum Beispiel – sendet! 📻💣💜 Dort erzählten Frauen* einander von dieser Geschichte.  Am Gespräch nahmen zahlreiche Frauen teil, die seit der Anfangszeit bis heute im LoRa aktiv waren oder sind. Das Gespräch fand am Sonntag, 16.12., in der Shedhalle Zürich statt.

Im Anschluss an eine Führung durch die Ausstellung mit Fokus auf der Geschichte der Frauenredaktion gingen wir im Generationengespräch den Geschichten nach, die nicht in den offiziellen Dokumenten zu finden sind.

Eindrücke vom Generationengespräch:

PROGRAMM

15 Uhr: Führung durch die Ausstellung mit Kuratorin, Schwerpunkt Geschichte der Frauenredaktion
16 Uhr: Generationengespräch, untermalt mit Musik von Jenna (Black Cat’s Smokin) und Brigitta Fischer Fischerin
18 Uhr: Bar und DJanes
Datum: Sonntag, 16. Dezember 2018, 15 - 20 Uhr
Ort: Reclaim the Radio! Archivausstellung zum 35. Radio LoRa Jubiläum in der Shedhalle, Seestrasse 395, 8038 Zürich (Rote Fabrik)

***live auf Radio LoRa 97.5 MHz | DAB+ | lora.ch***

Presse: "Beim Radio Lora gibt es eine Frauenquote", Zürich 2, 15.12. 2018

Ebenfalls anlässlich des 35. LoRa-Geburtstags entstanden ist der Hälfte Rap: hier Nachhören - und hier geht's zum Ausstellungsteaser von Reclaim the Radio!

 

Radio LoRa

Militärstrasse 85a, 8004 Zürich

Studio: 044 567 24 00

Koordination: 044 567 24 11

E-Mail Kontakt: Link hier

Präsenzzeiten: Montag bis Freitag 10 – 17 Uhr

IBAN CH91 0900 0000 8001 4403 9

Auf lora.ch suchen

Deine Meinung

Hier kannst du deiner Meinung freien Lauf lassen: Das HörerInnen-Forum von Radio LoRa.