Die Musikredaktion stellt sich vor:

Aktuell besteht die Musikredaktion aus vier Menschen, die alle Teil der lokalen und/oder gobalen Musikszene sind und alle von verschiedenen Kontexten her kommen. So schöpfen wir von einem möglichst breiten Netzwerk, um das Musikprogramm des Senders zu stärken. Die Musikredaktion bemüht sich darum, einen Überblick zu haben über die vielseitigen Musiksendungen im LoRa, um danach diese Vielfalt an Musik den Zuhöhrer*innen zugägnlich zu machen. Mit diesem Poster wollen wir die Fülle der Sendungen auf einen Blick präsentieren und die Hörer*innen einladen, die Musik von Radio LoRa zu erkunden. Wir verstehen die Pluralität der Musik als kulturelle Praxis und als Merkmal einer offenen Gesellschaft. Unser Anspruch besteht darin, die Diversität des Musikprograms bei zu behalten, also weiterhin Sendungen von verschiedenen Communities, Kulturen, Geschlechter, Altersgruppen, Klassen und Sprachen zu ermöglichen.

Möchtest du eine Musiksendung machen? Schick deinen Antrag an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

MUSIK-KATEGORIEN
Musikgenres verschwinden. Da immer mehr Menschen mit verschiedenen Musikstilen in Berührung kommen, von verschiedenen Kulturen und Traditionen beeinflusst werden und die Technologie so viel mehr klangliche Experimente ermöglicht, ist es an der Zeit, dass wir über Musikgenres und -kategorien anders denken. Wir müssen in der Art und Weise, wie wir über Musik und die Musik, die wir spielen, sprechen, umfassender und reflektierter sein.
Genres wurden als Ordnungsprinzip geschaffen, das zu einer bestimmten Zeit Sinn machte, aber diese Ordnungsprinzipien reproduzieren auch die sozio-politischen Hierarchien, die in dieser Welt existieren. Wir müssen darüber nach-
denken, wie veraltet die von uns verwendeten Kategorien sind. Wenn Sie zum Beispiel von „Black Music“ sprechen, welche schwarzen Menschen sind dann gemeint und warum? Wenn wir von „Weltmusik“ sprechen, wer wird in den Mittelpunkt gestellt, um zu bestimmen, wer diese „Welt“ ausmacht? Sind wir nicht alle Teil der Welt? Wer darf definieren, was klassische Musik ist, wenn alle Kulturen klassische Traditionen haben? Wie artikulieren wir neue Klänge, die Rock, Hip-Hop und Reggae zu einem einzigen Sound verschmelzen? Und wie sprechen wir über die Technologie, die es uns jetzt ermöglicht, mit Klängen zu experimentieren, die noch nie zuvor kategorisiert wurden?
Es ist an der Zeit, dass wir anders über Musik nachdenken. Als ein Medium mit endlosen klanglichen Möglichkeiten, das die sich ständig verändernde Natur der Welt widerspiegelt. Musik als ein grenzenloses, geschlechtsloses, rassismusfreies, hierarchiefreies kreatives Spektrum, das jeden einschließt. Mit dieser Vision im Hinterkopf hat sich das neu gegründete Team der LoRa Musikredkation eine neue Art der Kategorisierung der Musik ausgedacht, die wir in LoRa spielen. Wir hoffen, ihr habt genauso viel Spass daran wie wir!

Radio LoRa

Militärstrasse 85a, 8004 Zürich

Studio: 044 567 24 00

Koordination: 044 567 24 11

E-Mail Kontakt: Link hier

Präsenzzeiten: Montag bis Freitag 13 – 17 Uhr

IBAN CH91 0900 0000 8001 4403 9

Auf lora.ch suchen

Verein und Semas

Hier findest du alle Dokumente, die für dich als Sendungs- machende oder als Vereins- mitglied von Interesse sind. Oder wenn du es werden möchtest!

Dokumente
Struktur
Handbuch
Memoarchiv