Christina bastelt für euch einmal im Monat, jeweils am ersten Montag, ein 14-minütiges feministisches Radiakunst-Gedicht, welches in der Musikstunde zwischen 13.00 Uhr und 14.00 Uhr zu hören ist.

ich mache jeden monat 
ein kleine poetische pause 
durch den apparat
mit flinta-geräuschen
fühl dich fremd wie zu hause 
manchmal habe ich lust auf stille
eigentlich oft und bald
humorvolle intervalle 
ideale langeweile
im wald oft eher melancholisch 
und so nicht so zu sympathisch
unentwegt auf leitungswasser und regenbogenklang
treffe ich dich auf einem spaziergang
für euch, aber viel mehr für dich
ich finde es heimlich 
schön intim 
mich in der öffentlichkeit zu verstecken.

 

Radia sendet im Rahmen von Fluchtopia am Montag, 20. Juni 2022 verschiedene Beiträge rund um das Thema Flucht und Migration. Es gibt zwei Premieren: das Feature «Flücht-ling.», ein Hörstück über die Macht der Sprache und den strukturellen Rassismus und eine kurze Audioreportage aus der Autonomen Schule Zürich. Dazu kommen Interviews, Gespräche und Aufnahmen von Veranstaltungen und aus dem Archiv. Den Fokus setzen wir auf die Situation von Frauen auf der Flucht.

Radio LoRa

Militärstrasse 85a, 8004 Zürich

Studio: 044 567 24 00

Koordination: 044 567 24 11

E-Mail Kontakt: Link hier

Präsenzzeiten: Montag bis Freitag 13 – 17 Uhr

IBAN CH91 0900 0000 8001 4403 9

Auf lora.ch suchen

Verein und Semas

Hier findest du alle Dokumente, die für dich als Sendungs- machende oder als Vereins- mitglied von Interesse sind. Oder wenn du es werden möchtest!

Dokumente
Struktur
Handbuch
Memoarchiv