Sonntag – 2. Mai 2021

Um die archivierten Sendungen zu hören brauchst du einen Realaudio-Player. Mehr dazu
06:00 - 07:00

LoRa Musik

Weiterlesen

Schliessen

Feedback geben

07:00 - 09:00

1.Mai Punk-Special von DJ Leo

zu hören sind unzählige linke Punbkbands, u.a. auch die guten alten Ramones live. Und ein Ausschnitt aus dem guten alten legendären "Punk Chaos " auf Radio Lora von 1984!

Weiterlesen

Schliessen

Feedback geben

09:00 - 10:00

LoRa 2: Vorwort zum Sunntig

S Vorwort zum Sunntig beleuchtet Hintergründe des (politischen) Alltags mit Gästen und Humor.
Jeden 1. Samstag im Monat

Weiterlesen

Schliessen

Feedback geben

10:30 - 12:00

Info LoRa: Rückblick auf den 1. Mai

lokal und international

Weiterlesen

Schliessen

Feedback geben

12:00 - 12:30

Radio Parss zum 1. Mai

Eine politische, kulturelle und feministische Radiosendung in persischer Sprache.

Weiterlesen

Schliessen

Feedback geben

12:30 - 13:30

Die brasilianische Politik der Entrechtung, Vertreibung und Vernichtung in Zeiten der Pandemie

Audio vom Kollektiv TAOCA aus dem Politprogramms des 1.Mai Komitee
In den letzten zehn Jahren haben die Agrarkonflikte in Brasilien ein dramatisches Niveau erreicht und konzentrieren sich vor allem in den Bundesstaaten Maranhão, Pará und Rondônia.
Die Gewalt gegen Indigene, Quilombolas- (Nachfahren geflohener Sklaven), Flussland- und anderen traditionellen Gemeinschaften in Maranhão während der Covid-19-Pandemie hat ein bedrohliches Ausmass genommen. Die Rechtsregierung und deren politisches und wirtschaftliches Umfeld nutzen die Situation der Pandemie gnadenlos aus. Im 2020 wurden bereits 1.083 Gewaltvorfälle bekannt, 130‘137 Familien sind betroffen. Wir sind mit einem Staatsapparat konfrontiert, der die Ermordung indigener Führer*innen, die Straflosigkeit für die Verantwortlichen und deren Vollstrecker begünstigt, und die politische Verfolgung und brutale Gewalt fördert. Das Kollektiv TAOCA zeigt die aktuelle Lage in einem Gespräch mit Diogo Cabral, Menschenrechtsspezialist/Anwalt der bedrohten Gemeinden in Maranhão, und Vertreter*innen der Pastorale für Landrechte auf.

Weiterlesen

Schliessen

Feedback geben

14:00 - 15:30

Recht im Unrecht - Zwischen Widerstand und Anpassung

Live-Übertragung der Podiumsdiskussion der Freiplatz-Aktion im Rahmen des Politprogramms des 1.Mai Komite
Recht ist ein Spiegel der Machtverhältnisse. Denn Recht wird über rechtliche Verfahren und politische Prozesse ausgehandelt, erschaffen und verändert. Rechtsvertretung ist deshalb stets politisch – ob bewusst oder unbewusst.
Was bedeutet dies für Akteur*innen, die für die Rechte von Geflüchteten, Sans-Papiers, Arbeitnehmer*innen oder Armutsbetroffenen kämpfen? Was kann politisch engagierte – aktivistische – Rechtsarbeit leisten? Was ist ihr Nutzen, und wo sind ihre Grenzen? Und kann ihr ein Beitrag zu einer gerechteren Gesellschaft überhaupt gelingen?
Über diese Fragen möchte die Freiplatzaktion Zürich, die unlängst ein Manifest zur aktivistischen Rechtsarbeit verfasst hat und im Asylrecht anzuwenden versucht, mit Gästen diskutieren.
Marie-Claire Caloz-Tschopp, emeritierte Professorin und Aktivistin
Samuel Häberli, Geschäftsführer Freiplatzaktion Zürich
Jonathan Pärli, Historiker (Moderation)
Hanna Stoll, Zurich Legal

Weiterlesen

Schliessen

Feedback geben

16:00 - 17:30

Immer mehr sichere Herkunftsländer? Diskussionen zu den jüngsten Entwicklungen in der Schweizer Ausschaffungspraxis

Live-Übertragung der Podiumsdiskussion vom Solinetz im Rahmen des Politprogramms des 1.Mai Komitee
1518 Personen wurden im Jahr 2020 trotz Corona entweder in ihren Herkunftsstaat oder einen Drittstaat 'zurückgeführt', also gegen ihren Willen in das Land zurückgebracht, aus dem sie geflüchtet sind. Jüngst haben Zwangsausschaffungen nach Äthiopien für heftige Kritik gesorgt. Immer öfter werden Personen in Länder zurückgeschafft, in denen ihre Leben gefährdet sind. Wer bestimmt, in welche Länder ausgeschafft wird und unter welchen Bedingungen wird eine 'Rückführung' als sicher eingestuft? Bei diesem Podium möchten wir aufzeigen, wie sich die Schweizer Ausschaffungspraxis entwickelt und wie wir dagegenhalten können.
Podiumsteilnehmer*innen:
• Lea Hungerbühler, Asylex
• Salvatore Pittà, Freiplatzaktion Zürich und Welcome to Europe
• Charlotte Acakpo, Ausschaffungsgefängnis-Besuchgruppe
Moderation:
Hanna Gerig, Geschäftsführerin Solinetz ZH

Weiterlesen

Schliessen

Feedback geben

18:00 - 19:30

How To Feministisch Streiken

Live-Übertragung der Podiumsdiskussion vom feministischen Streikkollektiv Zürich im Rahmen des Politprogramms des 1.Mai Komitee
Der Frauen*streik 14. Juni 2019 war stark und laut. Dieser historische Tag hat der feministischen Bewegung massiven Aufschwung gegeben. Feminismus im ganzen Land. Kollektive wurden gestärkt -neue feministische Gruppen haben sich gebildet. Feministische Kollektive rufen auch dieses Jahr zum 14.6 zum Streik auf. Willst du wissen wie du dich organisieren und anschliessen kannst?
In diesem Workshop wollen wir zahlreiche feministische Gruppen und ihre politische Arbeit sichtbar machen. Sie alle stehen dafür, wie vielfältig die feministische Bewegung ist; sie organisieren sich in feminisierten Berufsfelder, gegen unterschiedliche Aspekte patriarchaler Unterdrückung am Arbeitsplatz, in der Ausbildung, Zuhause und generell in unserer Gesellschaft.
Wir fragen danach, wie sie sich organisiert haben, wie ihr Aktivismus aussieht, was ihre politischen Ziele sind, welche Kämpfe in Hinblick auf den 14. Juni - und darüber hinaus - anstehen. Der feministische Widerstand ist vielfältig und überall!

Weiterlesen

Schliessen

Feedback geben

20:00 - 21:00

Drehschiibe: OOR

Heute mit 1.Mai Special
Drehschiibe bringt Zürichs Plattenläden ins Radio. Diese bringen Scheiben aus ihrem Sortiment auf die Plattenteller im LoRa und tragen die Kultur des Vinyl in den Äther. Neuigkeiten, Obskures, Raritäten und Spezialitäten die man sonst eher selten im Radio zu hören bekommt. Plattenläden sind nicht nur Verkaufslokale, sondern soziale Räume wo sich Freund*innen treffen, Netzwerke und Vermittlung kultiviert werden. Man begegnet im besten Fall Unerwartetem und diggt anders als im Netz. Der Plattenladen trifft eine Vorauswahl und ist somit eine Art Kurator des Vertrauens.
Drehschiibe versteht sich als offene Plattform für lokale Träger der Vinyl-Kultur. Am Mitmachen Interessierte können sich melden.

OOR Records stellt in dieser Sendung vor allem Neuigkeiten, aber auch Specials aus dem durchmischten Sortiment vor. Das sind Platten aus Fächern mit Namen wie: are'n'beyond, bye bye binary – i'm out cruising utopia, computed organics & interlaced mechatronica, cosmic jazz bubbles, critical ambient, drop acid not bombs, emancipatory voices, good morning & nightmare drones, her* noises, in the avant gardens, ladies in early electronics, soulstew, traditional transmissions, (upper) classics, wondering wanderers,... Experimentelle Musikalitäten und emanzipatorische Sounds – oder amorph the genre, honey!
jeden 1. Sonntag im Monat

Weiterlesen

Schliessen

Feedback geben

21:00 - 22:30

So21: Akaria Fonografica

Kunstradio - bricht mit eingeübten Hörgewohnheiten - Platz für Experimente
(wird am kommenden Mittwoch von 00:00-01:30 wiederholt)

Weiterlesen

Schliessen

Feedback geben

22:30 - 24:00

Audion

Power from the Darkside - Düstere Musik für alle schwankenden Gestalten
Jede ungerade Kalenderwoche

Weiterlesen

Schliessen

Feedback geben

00:00 - 06:00

LoRa Musik

Weiterlesen

Schliessen

Feedback geben

Radio LoRa

Militärstrasse 85a, 8004 Zürich

Studio: 044 567 24 00

Koordination: 044 567 24 11

E-Mail Kontakt: Link hier

Präsenzzeiten: Montag bis Freitag 13 – 17 Uhr

IBAN CH91 0900 0000 8001 4403 9

Auf lora.ch suchen

Deine Meinung

Hier kannst du deiner Meinung freien Lauf lassen: Das HörerInnen-Forum von Radio LoRa.