Während 17 Monaten haben Nekane und solidarische Menschen für ihre Freilassung gekämpft. Radio LoRa war Teil dieses Kampfes. In unzähligen Sendungen, allen voran in den feministischen Programmen und den Frauensendungen im Martes Latino wurde über den Fall von Nekane Txapartegi berichtet und über Mobilisierungen informiert. Als eine wichtige Verbindung zu drinnen brachten die LoRa-Wellen Grüsse, Musik und Solidarität in die Zelle zu Nekane.

Ein Jahr nach der Befreiung von Nekane wollen wir uns an diesen Erfolg erinnern. Als Aktivist*innen und Sendungsmachende von LoRa, Mitglieder oder Interessierte seid ihr herzlich dazu eingeladen.

s 03 mit textcDEFDas Hörstück Stimmlos zu Horizontales Paradies von Simon Harder ist am Donnerstag 19. Juli 2018 von 9:30h bis 10:30h auf Radio LoRa 97,5 MHz zu hören, im 96-Stunden Spezialprogramm der feministischen Radiotage Claim the Waves.

Winter 2014: Die Ausstellung im Kunstmuseum Luzern trägt den Titel "Horizontales Paradies".
Sie zeigt Zeichnungen und Tonobjekte von Sabian Baumann. Einige davon stehen im Zentrum des experimentellen Hörstücks "Stimmlos 2: Zu Horizontales Paradies" von Simon Harder. Werke geben Baumann und Harder in einem Fanzine und hier auf der LoRa Webseite zu sehen, um während des Hörens betrachtet zu werden.

Fanzine Stimmlos

Plakat

Claim the Waves! Wiederholung des Sonderprogramms

Weil's so schön war, wiederholen wir ab 2. August um 00 Uhr das aufregende Sonderporgramm der feministischen Radiotage Claim the Waves!

Über 100 Stunden begleiteten feministische Sendungen die Radiotage. Sie bestehen aus einem vielseitigem Programm, eingereicht von den TeilnehmerInnen* des Claim the Waves, welche von verschiedenen freien Radios nach Zürich kommen. Es werden Soundcollagen, Reden, Diskussionen, Hörspiele, Historisches und vieles mehr über den Äther ausgestrahlt!

Zusätzlich gab es 3 x täglich live-Berichte vom Claim the Waves mit Eindrücken von den Workshops und Diskussionen.

Das ganze Programm findet ihr auf: https://www.lora.ch/programm/tagesprogramm

Sonderprogramm Lehrgang Banner2

SONDERPROGRAMM am MONTAG 23. Juli, 13:oo bis 18:oo auf RADIO LORA 97,5 MHz

Wiederholung am Sonntag 29. Juli von 11:oo bis 16:oo

Der ersten Lehrgang im Interkulturellen und Community-Radio lief von November 2017 bis Mai 2018. Acht LoRa-Sendungsmachende schlossen den Lehrgang erfolgreich ab, welcher von der SAL Höhere Fachschule für Sprachberufe, Radio LoRa und der Radioschule Klipp & Klang, mit der Unterstützung vom BAKOM durchgeführt wurde.

PROGRAMM

Am Claim the Waves - Feministische Radiotage Zürich findet auch ein Workshop für Mädchen statt. Hier ist die Einladung:


Maedchenradio Flyer „Girls on air!“ – Radioworkshop für Mädchen
Freitag 20. Juli 10 - 13 Uhr & 14.30 - 17.30 Uhr

Du hast Lust deinen allerersten Radiobeitrag zu erstellen? Aber hast gar keine Idee, wie das gehen soll? Dann komm´vorbei im Workshop „Girls on air“ und gestalte gemeinsam mit anderen Mädchen einen Radiobeitrag zu einem Thema, das Dich interessiert!

Mit Katja Röckel, Medienpädagogin aus Leipzig

Der Radioworkshop für Mädchen findet am am Freitag ganztags statt. Für Anmeldung oder mehr Infos meldet euch per Mail direkt an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Das ganze Programm fürs Claim The Waves findet ihr hier - Achtung, die Anmeldung für die Tage insgesamt läuft noch bis Sonntag!

** Dias de Radio Feministas del 19. al 22. Julio 2018 en Zürich ** 19-22 Temmuz`da Zürih`de feminist radyo günleri olacak. **

cropped claimthewaves 1

Bald ist es soweit: das « Claim the Waves » rückt näher und die Vorfreude steigt… Alle Frauen*Trans*Inter*Genderqueers* sind eingeladen um gemeinsam Perspektiven zu diskutieren und Radio als Ausdruck und Mittel feministischer Bewegungen weiterzuentwickeln. Während 4 Tagen wollen wir als einzelne und kollektive an unserer Vielfältigkeit wachsen und Verantwortung übernehmen um das hegemonische mediale Gedankengut in Frage zu stellen. In einem Raum wo wir uns kennenlernen und voneinander lernen möchten wir uns vernetzen um so weiter hinaus zu agieren. Und für eine feministische Perspektive Wellen schlagen!

Das Workshop-Programm ist jetzt online - schaut es euch an. Wir freuen uns über die vielen tollen Workshops und können es bald kaum erwarten.

Wir suchen immer noch HelferInnen* - für Schlafplätze, Essen, Brunch, Kinderbetreuung, Einrichten, Infopunkt… alle Infos dazu hier.

Wir freuen uns auf euch, RadiomacherInnen* und solche, die es ausprobieren wollen - Claim the Waves ist die Gelegenheit!

Die Historikerin Katahrina Hermann arbeitet an der Universität Bern an einer Frauen- und Geschlechtergeschichte des schweizerischen Generalstreiks von 1918 und eröffnet neue Perspektiven auf die Kriegsjahre 1914-1918. Sie erzählt im Beitrag, wie Frauen von Krieg und Krise betroffen waren, aber auch, welche Handlungsspielräume sich ihnen dadurch eröffneten und welche Rolle Frauen im Landesstreik selbst spielten.

Im Beitrag sind ausserdem Ausschnitte aus einer szenischen Lesung vom SGB-Frauenkongress (Jan 2018) zu hören. Recherche: Edith Hiltbrunner, Historikerin; Dramaturgie: Liliana Heimberg, Theaterpädagogin. Mit den Stimmen von: Liliana Heimberg und Svenja Koch.

Moderation: Judith Grosse

Ein Beitrag von Ayse Nesrin.

Radio LoRa

Militärstrasse 85a, 8004 Zürich

Studio: 044 567 24 00

Koordination: 044 567 24 11

E-Mail Kontakt: Link hier

Präsenzzeiten: Montag bis Freitag 13 – 17 Uhr

IBAN CH91 0900 0000 8001 4403 9

Direct Stream: https://livestream.lora.ch/lora.mp3

Das Radio Lora hat viele Barrieren.
Nur der Eingangsbereich ist rollstuhlgängig. Das Livestudio befindet sich im Parterre, die Tür ist jedoch nur 80cm breit. Zur Toilette und zum Aufnahmestudio muss eine Treppe heruntergestiegen werden.

Führungen für Schulklassen

Auf lora.ch suchen

Verein und Semas

Hier findest du alle Dokumente, die für dich als Sendungs- machende oder als Vereins- mitglied von Interesse sind. Oder wenn du es werden möchtest!

Dokumente
Struktur
Handbuch
Memoarchiv