Samstag – 6. August 2011

Um die archivierten Sendungen zu hören brauchst du einen Realaudio-Player. Mehr dazu

LoRaliteraturwoche 2011: Mammuthlesungen...

07:00 - 08:00

Lyrischer Morgenwecker

Aufstehen und Wachwerden mit Gedichten, Musik und viel Inspiration, um über den Tag zu kommen.

Weiterlesen

Schliessen

Feedback geben

08:00 - 09:00

Hörspiel am Morgen

Heute hören wir Kurzhörspiele aus verschiedenen deutschsprachigen freien Radios!

Weiterlesen

Schliessen

Feedback geben

09:00 - 16:30

Frankenstein

Mary Shelleys Frankenstein- in voller Länge.
Taucht ein in den Klassiker der Horrorliteratur 

Weiterlesen

Schliessen

Feedback geben

16:30 - 17:00

Musikintermezzo

Nach siebeneinhalb Stunden Frankenstein lüften wir Kopf und Ohren mit Musik!

Weiterlesen

Schliessen

Feedback geben

17:00 - 18:00

Romnica Radulescu- Zug nach Triest

Wir tauchen ein in die rumänische Literatur und Musik. Djane Amrit liest aus dem Roman "Der Zug nach Triest der Schriftstellerin" Romnica Radulescu.  

Weiterlesen

Schliessen

Feedback geben

18:00 - 20:00

stromereien

Soundspur für die Tanzperformance am "stromereien Performance Festival" - zeitgleich zur LoRa-Literaturwoche findet in Zürich das "stromereien Performance Festival" statt. Wir spielen im Radio die Soundspur für die Tanzperformance "Les gens d'Uterpan" von Annie Vigier und Franck Apertet. So ermöglicht LoRa am 5. 6. und 7. August von 18 bis 20 Uhr einen Tanzauftritt der besonderen Art.

Weiterlesen

Schliessen

Feedback geben

20:00 - 22:00

Literatur aus Palästina

mit Sami und ganz viel guter Musik!

Weiterlesen

Schliessen

Feedback geben

22:00 - 23:00

Poetry Slam!

Zusammenschnitt der besten Poetry Slams!

Weiterlesen

Schliessen

Feedback geben

23:00 - 24:00

Oedon van Horvath: 36 Stunden

Der arbeitslose Eugen Reithofer spricht vor dem städtischen Arbeitsamt die hübsche Agnes Pollinger an. Sie ist auch arbeitslos, und so beginnt ihr Spaziergang mit nur einer Gemeinsamkeit und endet ein paar Stunden später auf dem Oberwiesenfeld unter einer Ulme.


Jetzt könnte die Geschichte schon aus sein – wären da nicht eine Tante mit ihrem zweifelhaften Antiquitätengeschäft, ein ebenso unseriöser wie unsympathischer Untermieter, ein Kunstmaler und ein Sportsmann mit Cabriolet ..


Eine gänzlich unsentimentale Liebesgeschichte, deren Hauptfiguren versuchen, im Strudel der Begierden und Bedürfnisse nicht ganz unterzugehen. Der vielleicht schönste Roman von Ödön von Horváth.

Weiterlesen

Schliessen

Feedback geben

Radio LoRa

Militärstrasse 85a, 8004 Zürich

Studio: 044 567 24 00

Koordination: 044 567 24 11

E-Mail Kontakt: Link hier

Präsenzzeiten: Montag bis Freitag 13 – 17 Uhr

IBAN CH91 0900 0000 8001 4403 9

Auf lora.ch suchen

Deine Meinung

Hier kannst du deiner Meinung freien Lauf lassen: Das HörerInnen-Forum von Radio LoRa.