Das Kollektiv Taoca realisiert zum dritten Mal die Filmreihe Cine Brasil Marginal in der Photobastei Zürich. Radio LoRa ist auch in diesem Jahr Medienpartner.

Vor genau einem Jahr, am 14. März 2018, wurde in Rio de Janeiro Marielle Franco, Schwarze, lesbische, linke Stadträtin aus der Favela Maré, in ihrem Auto zusammen mit ihrem Fahrer Anderson Gomes regelrecht hingerichtet.Marielle Franco war eine Stimme der Schwarzen Frauen und der Favelas. Sie kritisierte immer wieder die Polizeigewalt in Rio de Janeiro, welche sich vor allem gegen junge Schwarze Menschen in der Peripherie richtet. Bis heute ist die Ermordung von Marielle Franco nicht aufgeklärt.Die mutmasslichen Täter gehören zu paramilitärischen Milizen, welche Verbindungen zu Flavio Bolsonaro, Sohn des aktuellen Präsidenten Brasiliens Jair Bolsonaro, aufweisen.

Musikalische Hommage auf der LoRa Mixcloud zum Anhören: Pausa Sonora präsentiert eine Auswahl von Liedern, welche die Sambaschule Mangueira, die Siegerin des Karnevals 2019 von Rio de Janeiro besingen. Mangueira ehrte die Stadträtin und Aktivistin Marielle Franco in ihrem Umzug. Marielle wurde im März 2018 in ihrem Auto erschossen, wenige Tage nachdem sie Vorsitzende einer Kommission zur Aufklärung militärischer Interventionen in Brasilien geworden war.

Kundgebung zum Gedenken an Marielle Franco und als Protest gegen die Politik der brasilianischen Regierung: 14. März 2019 — 19.00 Uhr — Waisenhausplatz Bern

Was lange währt, wird endlich gut! Die ordentliche Mitgliederversammlung hat am 13. April die entsprechende Statutenänderung ohne Gegenstimmen angenommen. Die Auflösung der Stiftung ALR und die Gründung der gemeinnützigen Aktiengesellschag sind nun eingeleitet.

Protokoll MV 2019

SONDERBERICHT UND INTERVIEW MIT DAVID FERNADEZ IM INFOLORA, DONNERSTAG 21. FEBRUAR, 18h AUF RADIO LORA

David Fernández, Journalist, politischer Aktivist und ehemaliger Abgeordneter im katalanischen Parlament für die Partei CUP zwischen 2012 und 2015. Redaktor und Verleger des alternativen katalanischen Kommunikationsmediums La Directa.

La Directa ist eine Online und Papier Zeitung in katalanischer Sprache. La Directa ist genossenschaftlich organisiert und finanziert sich mehrheitlich durch Mitgliedschaften.  Anlässlich des Prozesses in Madrid, publizierte La Directa eine gratis Sonderausgabe unter den name «La Defensa» (Die Verteidigung)

Felipe Polanía aus der Redaktion der Sendung Pipiris Nais (Di. 7-9h) interviewte David Fernández am Montag, 11. Februar, in der Redaktion der La Directa im Stadtviertel Sants in Barcelona. In der Sendung INFOLORA am Donnerstag, 21. Februar, strahlen wir das Interview mit einer Übersetzung von Michael Senn aus (Redaktor und Moderator der Sendung Natürlich Gesund und Mitglied der Sendekommission).

Der Bericht über Katalonien wurde in drei Folgen in der Sendung Pipiris Nais in spanischer Sprache ausgestrahlt und konnte realisiert werden dank der Unterstützung des Fonds für Sonderberichterstattung der Sendekommission von Radio LoRa.

Am Sonntag, den 17. Februar 2019, werden die Teilnehmer*innen des Internationalen Anarchistischen und Anti-Autoritären Radionetzwerk Treffen, das in Zürich stattfindet, eine Live-Radioübertragung durchführen.
Es wird ein breites Themenspektrum aus der Sicht anarchistischer und antiautoritärer Bewegungen abdecken. Präsentationen lokaler und internationaler Projekte, Diskussionen zu aktuellen Themen, sowie Ankündigungen zu bevorstehenden Protesten, Konferenzen und Buchmessen, dazu natürlich widerständige Musik und vieles mehr!
Unter den Teilnehmer*innen werden Radioprojekte (Radiosender, Radiosendungen und Podcasts) aus allen Teilen Europas und Amerikas sein, so dass ein interessantes und politisch aktuelles Programm unvermeidlich ist! Das Programm wird überwiegend in englischer Sprache durchgeführt.
Die Sendung wird am Sonntag 17. Februar von 14 Uhr bis 20 Uhr vom Radio Lora gesendet, sowie von anderen Radiosendern, live per Online-Stream ausgestrahlt.

Radio LoRa

Militärstrasse 85a, 8004 Zürich

Studio: 044 567 24 00

Koordination: 044 567 24 11

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Präsenzzeiten: Montag bis Freitag 10 – 17 Uhr

IBAN CH91 0900 0000 8001 4403 9

Auf lora.ch suchen

Deine Meinung

Hier kannst du deiner Meinung freien Lauf lassen: Das HörerInnen-Forum von Radio LoRa.