Cohabitation Podcast

Mit Tieren leben, um Abrisse zu verhindern?

Folge 3+4
Wiederholung: Do, 26.11, 08.30-10 Uhr
Radio LoRa 97,5 MHz | DAB+ | lora.ch

Folge 3:
Expert*innen:
Dr. Claudia Kistler, Verhaltensbiologin bei Swild
Lea Morf, Kantonale Fledermausschutz-Beauftragte Zürich
Ulrich Lensinger, NABU Landesstelle Fledermausschutz und -forschung Schleswig-Holstein
Isabelle Flöss, Wissenschaftliche Mitarbeiterin beim Amt für Landschaft und Natur

Folge 4:
Expert*innen:
Kathrin Jaag, Co-Geschäftsführerin BirdLife Zürich
Isabelle Flöss, Wissenschaftliche Mitarbeiterin beim Amt für Landschaft und Natur Kanton Zürich
Dr. Hans Schibli, Rechtsanwalt, Lehrbeauftragter an der Universität St. Gallen und an der Fachhochschule Nordwestschweiz, Ersatzrichter am Obergericht des Kantons Aargau
Vorleser*innen: Fabienne Girsberger, Jonathan Egli

Musik komposition und produktion: Philipp Stiller
Interlude: Alina Biryukova
von Jakob Walter

Folge 5+6
Erstaustrahlung: Sa. 28.11, 11.30-13
Wiederholung: Mi. 02.11, 08.30-10
Radio LoRa 97,5 MHz | DAB+ | lora.ch

Folge 5: Experten*innen: Lea Morf, Kantonale Fledermausschutz-Beauftragte Zürich Elias Bader, Wiss. Mitarbeiter Koordinationsstelle Ost für Fledermausschutz


Folge 6: Experte: Olaf Grawert (Oberassistent beim Lehrstuhl von Prof. Brandlhuber ETHZ)

Musik komposition und produktion: Philipp Stiller
Interlude: Alina Biryukova, https://soundcloud.com/the-village-fool

Webseite: https://cohabitation-podcast.ch/
Ein Podcast von Jakob Walter  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Tracklist:
Daniel Johnston - Little Story
Throbbing Gristle - Industrial Muzak
Alfano - Para Aldo
Dave Ball, Genesis P Orridge - Muzak For Frogs
Genesis P-Orridge & Astrid Monroe ‎– The Truth
J・A・Seazer - Den'en ni Shisu -  田園に死す(1974)

Eduard Artemyev - Metamorphoses
Klaus Weiss Rhythm & Sounds - Survivor
Papti - Plague
Sergei Djokanov - The Green Desert
Lonnie Holley - Six Space Shuttles and 144,000 Elephants

 

Der Herbst ist da und stimmt wie immer nachdenklich. Das Jahr 2020 war wohl für uns alle, kollektiv und individuell, sehr anstrengend. Was hilft gegen den Pandemie-Blues? Radio machen!

Weiterbildung fürs Radiomachen trotz Pandemie und Quarantäne

Aufgrund der pandemischen Lage empfiehlt die BG generell, nun wieder vermehrt Vorproduktionen von zu Hause zu machen.

Uns ist klar, dass die Voraussetzungen dafür verschieden sind - für einige ist es einfacher und sie haben bereits Erfahrung, für andere ist es neu und ungewohnt. Darum  bieten wir individualisierte Coachings an, für alle Sendungsmachenden, die von zu Hause senden oder vorproduzieren wollen. Das Ziel ist, euch die nötigen Mittel und Fähigkeiten zugänglich zu machen, damit ihr in guter Qualität von zu Hause produzieren könnt.

Die Coachings können telefonisch, online oder physisch stattfinden. Melde dich einfach per Email bei: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Weitere Tipps und Anleitungen zur Produktion von zu Hause findest du hier

Da in diesem Jahr coronabedingt der Räbeliechtli-Umzug ausfallen muss, verlegen die vier Quartiervereine Zürich Nord und Radio LoRa ihn kurzerhand ins Radio!

RÄBELIECHTLI ERSCHT RÄCHT! Am Samstag, 7. November hört ihr ab 18 Uhr eine Sondersendung zum Räbeliechtli-Fest - mit Hintergründen und Interviews zur Aktion und zur Tradition des Räbeliechtli-Fests. Pünktlich um 18:30 spielen wir das Lied «Myni Laterne» und es gilt: Radio aufdrehen und mitsingen!

Dann können sich alle Kinder mit Ihren Räben vor die Haustüre stellen und gemeinsam das Lied singen. Die Räben werden wie immer vom QV gesponsert und an alle Schulhäuser, Kindergärten etc. verteilt.

Und für Oerlikon (und hoffentlich auch in den anderen Statdkreisen!) gibt es den Aufruf, das Quartier zum Strahlen zu bringen: Zeigt alle eure kunstvoll geschnitzten Räbeliechtli – in eurer Siedlung, in eurer Strasse, auf eurem Balkon, in eurem Garten!

Vorgängig können im GZ Oerlikon Räben geschnitzt oder Laternen gebastelt werden:
Fr, 06.11.20, 14:00–18:00 Uhr
Sa, 07.11.20, 10:00–13:00 Uhr
Kosten: CHF 5.00-15.00

VERANSTALTER: GZ Oerlikon

Samstag, 7. November, 18–19 Uhr LoRa einschalten und mitsingen!

RÄBELIECHTLI ERSCHT RÄCHT! auf 97.5 MHz | DAB+ | lora.ch

 

Dies jähriges Tag der feministischen Radios findet in einem anderen Format statt. Die Coronazeiten sind herausfordend, um unsere Vernetzung weiterhin so eng aufrechtzuerhalten, aber wir haben geschafft, während des shutdowns Radia aus der Isolation gegen die Isolation zu machen - und am 21. Oktober werden wir es schaffen, Radia gegen das Patriarchat zu machen!!

Im Sommer 2018 haben sich mehrere freie Redaktionen zu den feministischen Radiotagen „Claim the Waves“ in Zürich getroffen und beschlossen, sich zu vernetzen und gemeinsam den Äther zu besetzen - jeweils am 21. Oktober. Feministischer Journalismus heisst für uns, dass FLINT auf eine diskriminierungsarme Art und Weise Meinungen, Musik, Themen und Menschen in die Öffentlichkeit bringen, welche sonst untergehen würden.

Auch die Mittwochs-Sendungsmachenden aus dem gemischten Programm beteiligen sich an diesem Programmtag, indem sie Musik von FLINT-Personen spielen und auf feministische Anliegen aufmerksam machen.

21. OKTOBER - TAG DES FEMINISTISCHEN RADIOS

Sonderprogramm:

7:00-8:00 RADIA Musik

8:00-10:00 Radia live - feministisches Morgenmagazin "RADIA Wecker": Wer sind die Radias? Wir rufen die Radias vom Studio aus an, um zu fragen, warum sie Radia machen. Wir starten den Tag des feministischen Radios mit ihrer Lieblingsmusik.

12:00-13:00 Feministische Perspektiven und Werkzeuge: Was läuft in der feministischen Bewegungen? Wie organisieren sie sich in der aktuellen Lage – welche Strategien und Mittel wurden entwickelt?

15:00-16:00  RADIA Musik

16:00-17:00 Ina Casino Case: The State of Women Political Prisoners in the Philippines

18:00-22:00 Radia Live: Radias berichten über feministische Kampfe und interviewen Feminist*innen weltweit.
=> 18:30 Interview mit Taliría Petrone: Bundesabgeordnete von der Sozialistischen Partei (PSOL) aus Rio de Janeiro. Mitstreiterin und gute Freundin von Marielle Franco. Kämpferin in der antirassistischen Bewegung, für Frauen- und Menschenrechte. Sie spricht u.a. über ihre aktuelle Situation, denn sie bekommt im Moment schwere ernsthafte Morddrohungen.
=> 19:00 Interview: Wie kämpfen die politischen Gefangenen auf den Philippinen?
=> 19:30 Radias aus Abya Yala: Wie vernetzen sie ihren Kampf hier und dort?
=> 20:00 Interview mit einer Aktivistin des Netzwerks Radio Ragenses im französischen Staat
=> 20:30 Chofo: música y poesía - live aus dem Studio
=> 21:00 zur aktuellen Lage in Kurdistan
=> 21:30 DJ Manon: feministischer Hip Hop

SCHALT DEIN RADIA EIN!! 97.5 MHz | DAB+ | lora.ch

Am diesjährigen FEMWO (feministisches Wochenende, 16. bis 18. Okt, Zentralwäscherei Zürich) gibt RADIA einen Workshop!


"Radio als politisches Instrument feministischer Bewegungen": Workshop mit Inputs und praktischen Übungen. Wir erzählen, wie RADIA feministische Berichterstattung im Alltag macht - aus der Bewegung und für die Bewegung - und gehen dann direkt in die Praxis: Wir lernen, wie wir mit dem Smartphone und einer Open Source Schnittsoftware Radiobeiträge gestalten können.

Wann? Am Samstag, 17.10. um 11 Uhr
Wo? Zentralwäscherei Zürich: Neue Hard 12, 8005 Zürich
Was mitbringen? Laptop, wenn vorhanden, sonst zeigen wir es an einem mitgebrachten Laptop. Smartphone, wenn vorhanden, zwei LoRa-Aufnahmegeräte bringen wir auch mit.


Wir freuen uns auf dich! Macht feministisches RADIA auf 97.5 MHz | DAB+ | lora.ch

Aufgrund der Pandemie musste die ordentliche Mitgliederversammlung (MV) in diesem Jahr verschoben werden. Sie fand am 11.09.2020 im Volkshaus statt.

Unten findest du das Protokoll und den Jahresbericht 2019:

Protokoll MV 2020

Jahresbericht 2019

Radio LoRa

Militärstrasse 85a, 8004 Zürich

Studio: 044 567 24 00

Koordination: 044 567 24 11

E-Mail Kontakt: Link hier

Präsenzzeiten: Montag bis Freitag 13 – 17 Uhr

IBAN CH91 0900 0000 8001 4403 9

Auf lora.ch suchen

Verein und Semas

Hier findest du alle Dokumente, die für dich als Sendungs- machende oder als Vereins- mitglied von Interesse sind. Oder wenn du es werden möchtest!

Dokumente
Struktur
Handbuch
Memoarchiv